Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?30942
  • 6. April 2018, 12:29h, noch kein Kommentar

Die Landeshauptstadt Wiesbaden sucht im Dezernat des Oberbürgermeisters eine kompetente und thematisch versierte Person zum Auf- und Ausbau der

LSBT*IQ-Koordinierungsstelle

Die Koordinierungsstelle befasst sich mit den unterschiedlichen Fragestellungen der LSBT*IQ-Lebensweisen und fungiert als Verbindung zwischen Stadtverwaltung, Politik und der LSBT*IQ-Community. Sie ist aber auch zentrale Anlaufstelle für Betroffene und Interessierte, wenn es darum geht, über den Themenbereich und die vielfältigen Beratungsstellen in Wiesbaden und Umgebung zu informieren.

Eine enge Vernetzung und Zusammenarbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden mit den regionalen Vereinen, Projekten und Initiativen sowie bundesweiten Netzwerken ist eine weitere zentrale Aufgabe dieser Stelle. Der von den Wiesbadener Einrichtungen im Jahr 2014 ins Leben gerufene "Runde Tisch" wird von der Koordinierungsstelle weitergeführt.

Eine intensive Öffentlichkeitsarbeit zu LSBT*IQ-Themen soll die Akzeptanz in Wiesbaden fördern und Diskriminierungen entgegenwirken.

Ihre Aufgaben:

• Erarbeiten eines Konzeptes zum Betrieb und weiteren Ausbau der Koordinierungsstelle
• Erstellen von Fachinformationen und Publikationen zum Themenkomplex LSBT*IQ sowie Erarbeiten eines Konzeptes für Öffentlichkeitsarbeit
• Vertreten der Landeshauptstadt Wiesbaden in Netzwerken insbesondere auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene
• Weiterentwickeln und Optimieren der Vernetzung von LSBT*IQ-Akteuren
• Leitung und Organisation des Runden Tisches der Landeshauptstadt Wiesbaden zu LSBT*IQ-Lebensweisen
• Anlaufstelle für Betroffene (Bürgerinnen/ Bürger, Beschäftigte der Landeshauptstadt Wiesbaden, Vereine/ Organisationen) zur Weiterleitung an geeignete Beratungsstellen sowie Vermittlung von Unterstützungen/ Fachberatungen für städtische Ämter
• Beraten und Unterstützen des Oberbürgermeisters, des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung in LSBT*IQ-Fragestellungen und der diesbezüglichen zukünftigen Ausrichtung der Landeshauptstadt Wiesbaden

Ihr Profil:

• Abgeschlossenes geistes-, sozial-, kulturwissenschaftliches oder pädagogisches Hochschulstudium (Magister/Master/Uni-Diplom)
• Mehrjährige berufliche oder ehrenamtliche Erfahrung im LSBT*IQ-Themenfeld
• Gute Kenntnisse der Vernetzungsstrukturen der LSBT*IQ-Community im Rhein-Main-Gebiet
Erfahrungen in Projekt- und Netzwerkarbeit sind ebenso von Vorteil wie Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit / Marketing
• Kenntnisse in Personalführung und öffentlicher Verwaltung sind wünschenswert
• Lebensweltakzeptierende Haltung gegenüber allen LSBT*IQ-Lebensweisen
• Ausgeprägte Organisations- und Planungsfähigkeit
• Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit
• Zeitliche Flexibilität und die Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der üblichen Bürozeiten

Unser Angebot:

Bei uns erwarten Sie ein krisensicherer Arbeitsplatz und eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie umfassende soziale Leistungen zur Gesunderhaltung und -förderung sowie ein Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Main vergünstigt in Anspruch nehmen.

Die Stelle hat einen Umfang von 19,5 Stunden und ist nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst bewertet. Innerhalb dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Gerhards von 08:00 bis 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 0611-31-2161 gerne zur Verfügung.

Sie fühlen sich angesprochen? Bewerben Sie sich jetzt und schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 20. April 2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Verfügen Sie nicht über die Möglichkeit, sich online zu bewerben, dann wenden Sie sich bitte an die o. g. Ansprechpartnerin.

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline