Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31117
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Berlin: Transsexuelle an Neuköllner Bushaltestelle attackiert


#9 Gerlinde24Ehemaliges Profil
  • 05.05.2018, 17:56h
  • Antwort auf #7 von daVinci6667
  • Solche Männer fühlen sich durch transsexuelle Frauen (die früher "Männer" waren) in ihrer "Männlichkeit" provoziert und herausgefordert. Viele Gewalttaten, z.B. in den USA, passieren, weil diese "Biomänner" uns zuerst als Frauen sahen, dann ihren "Irrtum" bemerkten, und, um nicht als schwul zu gelten", die Person töten, die sie als "Beweis" ansehen. Die Mörder von Gwen Araujo sagten alle: " I can't be gay! I can't be gay", und beriefen sich auf "Gay Panic". Beim ersten Prozess konnte das Geschworenengericht sich nicht einigen, beim zweiten Prozess kamen die Täter mit in meinen Augen lächerlichen Strafen davon.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel