Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?31298
  • 5. Juni 2018, 17:06h, noch kein Kommentar

Die Berliner Aids-Hilfe und die Schwulenberatung Berlin suchen für ihr Kooperationsprojekt "Checkpoint" eine

psychosoziale Leitung
in Teil- bis Vollzeit (50-100%)
.

Im Rahmen der Fast Track City Initiative Berlins entsteht im Herbst 2018 unter Vorbehalt der Zustimmung des LaGeSo ein niedrigschwelliger Checkpoint für MSM* mit/ohne Drogenkonsum, mit ohne Migrations-/Fluchterfahrung. Der Checkpoint ist ein Kooperationsprojekt von u.a. Berliner Aids-Hilfe, Schwulenberatung Berlin und niedergelassenen Ärzten in der HIV-Versorgung. Neben psychosozialer Beratung, Test auf HIV/STI/Hepatitiden wird auch medizinische Behandlung inklusive PrEP und PEP an 6-7 Tagen/Woche angeboten werden.

Ihre Aufgaben u.a.:
- Paritätische Leitung des Checkpoints zusammen mit einer ärztlichen Leitung
- Verantwortung für die Koordination der nicht-ärztlichen bzw. psychosozialen Arbeitsabläufe im Checkpoint
- Mitwirkung bei Verantwortung für Konzepterstellung, dessen Weiterentwicklung und Zuwendungsanträge unter Einbindung von Berliner Aids-Hilfe und Schwulenberatung Berlin
- Verantwortung für die Koordination der Konzeptumsetzung
- Verantwortung für Berichtswesen und Statistik
- Mitwirkung beim Sachbericht
- Mitwirkung bei der Personalauswahl des psychosozialen Bereichs
- Außenvertretung des Checkpoints zusammen mit der ärztlichen Leitung

Voraussetzungen:
- (Fach-) Hochschulabschluss in sozialer Arbeit / Diplom-Pädagogik / Public Health oder vergleichbar
- Gute und aktuelle Kenntnisse zu HIV, STI, Hepatitiden, Drogenkonsum
- hohe Sozialkompetenz und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
- eigenverantwortliche, systematische und effiziente Arbeitsweise
- sehr gute Kenntnisse in Office-Anwendungen
- Sprachkenntnisse in Deutsch (C1 oder höher) und Englisch (B2 oder höher)
- teamfähig, engagiert und flexibel
- Akzeptanz verschiedener Lebenswelten

Erwünscht:
- Leitungserfahrung
- Gute Kenntnisse über aktuelle Präventions- und Schadensminimierungstrategien
- Gute Kenntnisse der psychosozialen, medizinischen und sozialpsychiatrischen Berliner Versorgungsstrukturen
- Zugehörigkeit zu der Zielgruppe LSBTI*
- Sprachkenntnisse in weiteren Sprachen
- Interkulturelle/Diversity- Kompetenz

Aussagekräftige Bewerbungen
bis 24.06.2018 (Posteingang )mit Kennwort A3/2018/03 an:
per E-mail an jobs@schwulenberatungberlin.de oder
per Post an: Schwulenberatung Berlin, Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin

Die Bewerbungsgespräche finden am 26./27. Juni 2018 statt. Bewerbungen von HIV-positiven Menschen und/oder Menschen mit Migrationserfahrung sind herzlich willkommen.

Bei Fragen bitte an Stephan Jäkel wenden: s.jaekel@schwulenberatungberlin.de.

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline