Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3133
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Patrick Lindner im Rosenkrieg


#1 AngelpowerAnonym
  • 15.07.2005, 15:23h
  • Ja wenns nicht so lustig wäre, würde ih glatt weinen:-)! Aber naja ist das nun das Steuersparmodell, weil s mit dem letzten nicht geklapppt hat? Also ne warum muss man sich so in die Öffentlichkeit drängen.
    Was und dann auch noch das er soll in der Rtl Serie " Frauenknaast " mitspielen. Na super wieder etwas was ich mir nicht mehr ansehen werde, Schuster bleib bei deinen Leisten und Herr Raab kochen oder singen Sie aber lassen Sie das schauspielern, da fällt nicht mal das Finanzamt drauf rein!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SvenAnonym
#3 casihhAnonym
#4 AngelpowerAnonym
  • 15.07.2005, 23:13h
  • Wer von beiden da mitspielt ist völlig egal, weil die Schauspielerleistung so oder so langatmig ist!
    Und mein Schreibvermögen liebe Cassi reicht für dich doch alle mal. Warum sollte ich mich dafür anstrengen, ich weiß das ich es besser kann als du und das reicht mir und vielen anderen hier!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 RobertAnonym
  • 16.07.2005, 08:20h
  • Also ich hatte mal das Glück oder Pech Patrick kennen zu lernen :-(( ohne Worte und Gestern sagte er in einem Interview das er eigentlich Frauen lieber mag und diese Erotischer findet. Ich sage toll, da muß er erst mit einem Mann zusammen leben und das zu merken?? Da freuen sich alle Zukünftigen Schwiegermütter und die Heten werden Fest die Songs kaufen auch wenn sie zum Kot...en sind!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 VollkornmannAnonym
  • 16.07.2005, 11:47h
  • Ach wäre Patrick Lindner doch mit Stummheit geschlagen! Nicht nur wegen seiner Singerei, viel schlimmer wegen solcher Sätze wie »Ich glaube durchaus, dass ich mich auch in eine Frau verlieben könnte. Aber ich habe mich nun mal für meine Art zu leben entschieden.«

    Was bringt er damit rüber: Schwulsein ist einfach eine eigenwillige Entscheidung, mal eben so eine Laune, eine fixe Idee. Mann teilt mit einem Mann das Bett, adoptiert mit ihm ein Kind, und wenn man es sich wieder anders überlegt, dann läßt man das Ganze eben sein.

    Der Schwulenbewegung, die genau solche Fehleinschätzungen widerlegen will, ist er da mit Schmackes in den Rücken gefallen. Patrick von hinten.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 tira11Anonym
  • 16.07.2005, 13:34h
  • Ich glaube, daß das Männchen alles nur betreibt
    um Verkaufsquotenmäßig im Rennen zu bleiben.
    Ich denke ein Mann von mitte 40 kann man schon erwarten welche Richtung er gehen will.
    Die große Frage stellt sich dennoch, Warum gehe
    ich mit meinem Privatleben in die Öffendlichkeit.
    Hätte Lindner einfacher haben können in den
    Talkshows der free Sender.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 saltgayAnonym
  • 16.07.2005, 22:38h
  • Eine Trennung dieses Paares ist ja furchtbar. Am Besten, sie würden den ganzen Tag zusammenhocken und ihr Harmoniebedürfnis unter sich ausleben! Dann würde der Welt der Dudödeldiedel-Lindner mit seiner Ätzmucke erspart werden. Das wäre doch eine echte Perspektive.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 josef furrerAnonym
  • 17.07.2005, 07:42h
  • das zeigt doch tipisch das schwule keine kinder adoptieren sollten,es ist nun mal so eine beziehung geht einige zeit gut,dann sucht man eine erklärung um aus zubrechen und das nur weil man schwanz gesteuert ist.man muss sich nur die schwulen seiten anschauen,da leben alle in einer glücklichen beziehung aber suchen sex anderswo.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 DavidAnonym
  • 17.07.2005, 08:48h
  • @ Josef:
    Das war wohl ein Eigentor!
    In dem Artikel ist von Fremdgehen NIRGENDWO die Rede; das Adoptionsrecht für Einzelpersonen gilt sowieso UNABHÄNGIG von der Orientierung;
    und wenn ich mir die Scheidungszahlen angucke weil der Ehemann fremdgeht oder wieviele vermeintlichen Väter ein Kuckukskind vorgesetzt bekommen, ja dann sollte NIEMAND ein Kind adoptieren dürfen.
    Und in den Fällen, in denen sich schwul/lesbisches Paar um leibliche Kinder kümmern, gibt es die Stiefkindadoption für den Partner.
    Das Kind würde also so oder so in einer solchen Beziehung leben, und wenn nicht, dann hätte es noch immer einen homosexuellen Elternteil. OHNE Adoption.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 AngelpowerAnonym
  • 17.07.2005, 10:06h
  • @tiara: dir kann ich nur vollkommen recht geben.
    @andere: Patty ist schwul, der gibt das mit den Frauen doch nur vor um damit auch seine Anhängerinnen weiter in Hoffnung zu wiegen!
    @Adoption: Rechtist nicht immer gleich Recht, Patrick hat sein Kind aus Russland und es sei mal dahin gestellt daß es dem Kind gut bei ihm geht- was ich manchmal bezweifle , wie er in letzter Zeit sein Leben gegen Geld in die Öffentlichkeit bringt!
    Aber bei der Adoption ist zu bedenken , das er dem Kinderheim eine beträchtliche Summe Geld zukommen ließ! Oder ist hier tatsächlich jemand der Meinung , daß die erzkonservativen russischen Behörden einem deutschem Schwulen ein Kind zur Adoption geben würden? Da sollte man mal ernsthaft drüber nachdenken!
  • Antworten » | Direktlink »
#12 martinAnonym
  • 18.07.2005, 10:09h
  • Huiuiui – Zickenterror und das schon so früh. Holt euch doch lieber nochn Kaffee.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 Stefan K.Anonym
  • 18.07.2005, 21:41h
  • Und überhaupt, wenn er erzählt hat, er könne auch auf Frauen stehen, dann hat er wahrscheinlich sich im Kokain-Musikantenstadl einen zugeschnieft und zugedröhnt. Man muss sich wenn schon für ein Geschlecht entscheiden; sich in beide Geschlechter zu verlieben, macht doch auf Dauer nur unglücklich. Ich stehe in voller Toleranz und Mitleid zu Bisexuellen, auch wenn das nicht mehr zum Thema passt.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Ute WinkesAnonym
  • 20.07.2005, 20:20h
  • Eure Kommentare sind ja gut und schön
    aber einfaches runtermachen finde
    ich nicht fair !!!!

    Patrick ist ein toller Künster !!! Könnte
    wetten, dass alle die behaupten er
    könne nicht singen nicht einmal ein
    Konzert mit erlebt haben!!!

    Was Patrick privat macht ist seine Sache !!!
    Was die Presse so schreibt kann er auch
    nicht immer bestimmen !!!
  • Antworten » | Direktlink »
#15 nqAnonym
  • 05.08.2005, 16:57h
  • @stefan k.:
    danke für dein mitgefühl. ich habe auch toleranz, mitgefühl und mitleid mit dir (weiss zwar nicht wofür, aber egal). ziemlich arrogantes statement, was du da ablässt. genausowenig wie du dich entschieden hat schwul zu werden, habe ich mich entschieden bisexuell zu werden. dieses schwule "achwiesindwirsotollachwiesinddieanderenmist" ekelt mich an. aber zum glück gibt es sehr, sehr viele schwule und lesben, die tolerant durch die welt gehen und die ganz gut drauf sind. (nein, nicht du, stefan k.)
  • Antworten » | Direktlink »
#16 seb1983
  • 13.08.2005, 19:13h
  • Also einen Rosenkrieg wie ihn manche Stars austragen find ich prinzipiell eher amüsant.
    Aber dass Patrick Lindner sich über seine schwule Beziehung auslassen muss ist ja wohl oberpeinlich. Und das dann noch in der "Bild der Frau", das ist ja wie Kochrezepte im Kicker :-))

    Ich hoffe mal dass ich mich mit 21 noch zu den jungen Schwulen zählen darf :-), mir ist sowas einfach nur total peinlich!
  • Antworten » | Direktlink »
#17 WeberAnonym
  • 23.05.2010, 22:46h
  • Ich bin sehr gern lesbisch aber es gibt dinge das versthst du weil du selbst Männer liebst das ist normal im leben bei uns stimmt es Patrick Lindner
    Ich nehme dich so wie du bist mein Schwarm wen
    du mich einlädst zum essen dann komme ich gern
    Ich mag dich Patrick Lindner weil deine name mir
    gefählt es ist mein ernst. Wie gefählt meine name
    besonderst. Ich rede gern mit dir aber was anderst
    nicht ich mag die andern leuten nicht wie über dich reden verstehst du was ich meine ich will nett sein zu dir Ich bin gern ein Fan von

    Deine Musikfan Marie Therese
  • Antworten » | Direktlink »
#18 weberAnonym
  • 23.05.2010, 23:07h
  • Du bist so nett und so lieb und das du wunderschön
    du bist ich liebe deine Australung in dein Gesicht als
    ich dich küssen würde. Ich rede gern mit dir und das
    du nie vegisst wer ich bin. Ich bin deine romantickerin Du bist mein Traum in mir denk ganz schön an meine Rote Rose und die schönste Liebesbriefen von mir. Du bist mein gedanken zum lesen Patrick Lindner du bist zum verlieben als koch

    Deine Marie Therese
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel