Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31510
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Boris Palmer: "Tübingen wird LSBTTQI-Ankerzentrum"


#11 AuntieBioticEhemaliges Profil
  • 09.07.2018, 18:00h
  • Wohin will er uns denn rückführen, der "liebe" dunkelbraunpseudogrüne Herr(enmensch) Palmer?

    Für mich sind die Grünen ja schon seit längerem unwählbar geworden - nicht zuletzt auch wegen dieses rechtspopulistischen Herrn, der bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf Minderheiten genauso herumtrampelt wie auf den Versuchstieren des Tübinger Max-Planck-Instituts.

    Er verkündet wiederholt, dass es ihm in der Politik nur darauf ankommt, Mehrheiten zu finden. Und die findet er inzwischen wohl immer öfter immer weiter rechts.

    Wer hätte in den 1980ern gedacht, dass die Grünen mal ein so schlimmes Ende nehmen würden?

    Es ist eine Schande.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 GrünePauseAnonym
  • 09.07.2018, 18:45h
  • Den strammen Rechts-Kurs kann man dem Palmer ja noch tolerieren, auch wenn man's nicht akzeptieren kann, dass sich so einer mit dem grünen Fähnlein schmücken darf.

    Jetzt aber auch noch geschmacklose "Witze" zu machen, geht ja wohl gar nicht. Der Typ ist eine Schande für die Grünen und wenn die nicht bald einen weiten Abstand zu ihm gewinnen, wird der Schaden, den er anrichtet kaum noch zu reparieren sein.

    Die glauben doch nicht ernsthaft, dass dieser Kasper auch nur einen AfD-Wähler für die Grünen gewinnt. Und selbst wenn, mit seiner erbärmlichen Rherorik vergrault er 100 andere Stammwähler.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 tatzelbrummAnonym
  • 09.07.2018, 19:16h
  • Durchaus mit Überraschung habe ich festgestellt, dass ich mir mit der Einschätzung von Boris Palmers politischer Orientierung mit besagter queergrünen Sprechend*In einig bin, habe ich doch wegen OB Palmer extra ein braunes Hemd zum Sommerfest des grünen Kreisverbandes Tübingen am 8. Juli angezogen.
    Aber der Herr Oberbürgermeister hat sich, laut Aussage anwesender Grüner, "nicht aufs Fest getraut",
    und besagte queergrüne Sprechend*In hat mich aus Humorlosigkeit gleich mal blockiert.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Homonklin44Profil
  • 09.07.2018, 19:58hTauroa Point
  • """Wie geschichtsvergessen, um nicht zu sagen dumm, muss ein Mensch sein, der Lesben, Schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen mit Lagern und der Farbe rosa in Verbind bringt.""

    Vermutlich meint der das eher provokativ und zeigt eine Überreiztheit, eine Art Neurotismus bezüglich LGBTIQ*-Themen. Das scheint er sich ja doch mit der Zeit angewöhnt zu haben.

    Sollte er mal nach Norddeutschland kommen, schlagt ihm doch integrative Deutsch-Kurse für Schwaben vor. ;o)
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Patroklos
#16 Inter Es SantAnonym
  • 09.07.2018, 20:14h
  • Interessant.
    Je mehr sich an "deftigen Sprüchen" in der politischen Landschaft ansammelt ums so mehr übernehmen andere derartige "Freiheiten":
    "Ich möchte sagen dürfen was ich will egal was für Signale ich damit setze, wen ich damit verletzte und wem ich damit Wasser auf deren Mühlen gieße."
    Solche Worte wie
    Anker-Zentrum (klingt nach verAnkern)
    Asyltouristen (klingt nach Spaß, sieht man auch in den Gesichtern, den Todeszahlen, den Bildern fein säuberlich zerbombter Städte)
    Genderwahn (klingt wie Rinderwahn)
    ...
    Nun also ein rosa AnkerZentrum.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 AnonymAnonym
  • 09.07.2018, 20:17h
  • Wäre doch nicht - nur auf diesen Aspekt bereinigt - die einzige Gegend in Deutschland, die ein Lager für Schwule wäre. Wo kommt sie denn geschichtlich her?
  • Antworten » | Direktlink »
#18 Robert NiedermeierAnonym
  • 10.07.2018, 00:45h
  • Eine "ständige AfD-Vertretung" bei den Grünen geht gar nicht, Palmer ist ekelhAfD.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Alexander_FAnonym
  • 10.07.2018, 02:00h
  • Man muss auch nicht gleich immer auf 180 gehen, wenn irgendein Provinzpolitiker einen misslungenen und noch nichtmal sonderlich originellen Flachwitz bringt. Er weiß aber offenbar, welche Knöpfe man in Deutschland drücken muss, um Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 Gerlinde24Ehemaliges Profil
  • 10.07.2018, 05:15h
  • Warum uns nicht gleich ins KZ stecken, Herr Palmer? Ihre braune Gesinnung im grünen Mäntelchen zeigt doch, woher Ihre krude Gedankenwelt kommt. Und, "witzig" hab ich Ihren Ausspruch nicht gefunden!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel