Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31551
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSU-Politiker beklagt "Pervertierung" der CSD-Parade


#2 FroschkönigAnonym
  • 16.07.2018, 14:26h
  • Diese Blockade ging deutlich zu weit!
    Ein besonderes Geschmäckle hat es, wenn diese Blockade auch noch vom politischen Gegner kommt.
    In einer demokratischen Gesellschaft, insbesondere bei einer Demo, die Offenheit propagiert, muss es möglich sein, verschiedene Meinungen gelten zu lassen!
    Ich stimme absolut nicht mit den Positionen der CSU überein, aber bei dem Zustand der restlichen Parteien in Bayern ist es notwendig, auch innerhalb der CSU ein Umdenken herbeizuführen.
    Auch wenn die Leute von der LSU für meinen Geschmack etwas zu vorsichtig an die Sache rangehen, verdienen sie doch meinen Respekt, dass sie sich in den Sturm stellen, auch wenn sie dafür Feuer von zwei Seiten - von der Community und ihren Parteikollegen - bekommen.
    Das halte ich für einiges mutiger als im Kreis von Gleichgesinnten auf einer Demo von Gleichgesinnten mich auf die Straße zu setzen und beklatschen zu lassen!
    Ich habe nicht jahrelang für gleiche Rechte gekämpft, um sie nun anderen zu verwehren.
    Um mit Rosa Luxemburg zu sprechen:
    "Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden!"
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel