Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31551
Home > Kommentare

Kommentare zu:
CSU-Politiker beklagt "Pervertierung" der CSD-Parade


#41 FlipflopAnonym
  • 18.07.2018, 20:55h
  • "So etwas ist für mich nicht mehr Teil eines demokratischen Meinungsstreits"

    Ha ha ha! Und das von einem Mitglied einer Partei der extremen Rechten ...
    Hält die CSU Faschismus tatsächlich für demokratisch? Obwohl dies angesichts ihres Bekenntnis zu Zombies und irrem Zwangs-Voodoo für alle, so unwahrscheinlich nicht ist ... ^^
  • Antworten » | Direktlink »
#42 TheDadProfil
  • 19.07.2018, 13:16hHannover
  • Antwort auf #40 von Mischmasch
  • ""post-modernen Wortklaubereien""..

    Huih..

    "das wird man doch noch mal so sagen dürfen"..

    Nöö..

    Denn jeder Mensch KANN sich einer diskriminierungsfreien Sprache bedienen und TROTZDEM ausdrücken worum es geht..

    Wie man an Deinem Satz allerdings auch merken kann, vernebeln die eingesprenkelten und recht mühsam vermiedenen "Beleidigungen" dann auch die konkreten Folgen..

    Denn wer gleiche Rechte genießt hat dann auch keine als singulär vermuteten "Schwarzen-Rechte" mehr, keine solchen "Sonder-Rechte" !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #40 springen »
#43 MischmaschAnonym
  • 19.07.2018, 21:45h
  • Antwort auf #42 von TheDad
  • ""das wird man doch noch mal so sagen dürfen".."

    Nur weil ich nicht post-modern überkorrekt daherrede, diskriminiere ich niemanden. MLK höchstpersönlich hat von "black civil rights" gesprochen und LGBT meint einfach alle Nicht-Heteros. Ganz einfach und ohne jeden Grund zur Empörung.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #42 springen »
#44 TheDadProfil
  • 19.07.2018, 22:43hHannover
  • Antwort auf #43 von Mischmasch
  • ""Nur weil ich nicht post-modern überkorrekt daherrede""..

    Niemand verlangte eine solche "über-korrektheit"..

    Einfach nur sich anständig äußern genügte hier schon, vor allem weil dann das "korrekt sein" schon als von außen verordnet daherkommt, und dann offenbart wie sehr Du dich doch abmühen mußt dem zu genügen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #43 springen »
#45 AuntieBioticEhemaliges Profil
  • 20.07.2018, 06:13h
  • Antwort auf #43 von Mischmasch
  • "und LGBT meint einfach alle Nicht-Heteros."

    Und das ist schlichtweg falsch.
    Denn "T" (also Transmenschen) können z.B. sowohl schwul, lesbisch, bi - als auch (tadaa!) heterosexuell sein.

    Außerdem grenzt Du durch permanente Nichterwähnung mindestens Intersexuelle und Queere sowie alle weiteren, typischerweise durch "*" repräsentierten Orientierungen und Identitäten aus.

    Deshalb schreibst Du von LGBT (und weißt offenbar nicht mal genau, was das bedeutet, siehe oben) - und ich von LGBT*IQ.

    Aber da Du ja nur für Deine eigene Gruppe eintrittst, erscheint es nur logisch, dass Dir da Andere, die jedoch auch zur Community gehören, nicht so wichtig sind. Ist ja nur konsequent in Deiner zynischen Egozentrik.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #43 springen »
#46 TheDadProfil
  • 20.07.2018, 19:22hHannover
  • Antwort auf #43 von Mischmasch
  • ""MLK höchstpersönlich hat von "black civil rights" gesprochen und LGBT meint einfach alle Nicht-Heteros.""..

    Mal abgesehen davon, das
    ""black civil rights""
    dann auch alle Bürgerrechte für ALLE POC meint, und damit auch für alle LGBTTIQ*-Menschen die als Afro-Amerikaner, Hinspanos UND die Ur-Einwohner der USA TEIL der Unterdrückten Masse Mensch sind..

    Ich kann mir nicht vorstellen das MLK so eingeschränkt gedacht hat, wie es die schriftlich vorliegenden Zitate von ihm suggerieren..

    Mehrere Mitstreiter in seinem großem Berater-Stab wahren Schwule Männer und auch Lesbische Frauen, und man beachte :
    Weiße Männer..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #43 springen »

» zurück zum Artikel