Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31701
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bistum Speyer macht Angebot für Lesben und Schwule


#13 LarsAnonym
  • 10.08.2018, 00:04h
  • Antwort auf #7 von ursus
  • Das Angebot wird sicher niemanden überzeugen, der keinen persönlichen Bezug zur Kirche hat, bzw. ausgetreten ist. Für homosexuelle Gemeindemitglieder aber, die sich sowieso in einem Dialog befinden und für die die Kirche kein abstraktes Gebilde ist, sondern aus den Menschen besteht, die zur eigenen Famiilie gehören oder mit denen sie groß gerworden sind, für die ist das Angebot sicher positiv zu bewerten.

    Es gibt nun mal eine Menge religiöse Menschen, die damit leben wollen und können, dass es zwischen ihrem realen Leben und den Dogmen Widersprüche gibt. Warum sie das tun, warum sie mit dieser Unklarheit leben, ist ihre Sache. Ich respektiere das, vor allem wenn es sich um erwachsene Menschen handelt.

    Was zurzeit geboten scheint, ist, dass die katholische Kirche sich der Realität stellt, dass es Homosexualität gibt, dass diese nicht zu kurieren oder wegzudiskutieren ist, und dass sich Menschen nicht klammheimlich, sondern direkt damit auseinandersetzen wollen und müssen, was diese biologische Tatsache für sie selbst oder das Leben ihrer Angehörigen bedeutet.

    Von einem Standpunkt außerhalb der Kirche betrachtet, sind diese Veränderungen und Diskussionen unerheblich, für die Betreffenden aber nicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel