Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=3171
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Protest gegen Abschiebung


#1 ThomasAnonym
  • 22.07.2005, 16:12h
  • Ich verstehe nicht, warum (offensichtlich) keine weiteren Rechtsmittel eingelegt wurden. Es ist schwer vorstellbar, dass bereits aufgrund einer verwaltungsgerichtlichen Entscheidung bereits eine Abschiebung erfolgen soll. Der Rechtsweg ist doch noch gar nicht ausgeschöpft. Hat jemand nähere Informationen?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MetroidAnonym
  • 22.07.2005, 21:42h
  • Wir müssen Dank Rot-Grün eh schon
    ""Hinz und Kunz "" rein lassen .

    Mit der Abschiebung löst sich das Problem von selbst!!

    Wenn ich die Argumentation schon wieder hör , da kommt ein Ausländer und erzählt ein "Lebens-Märchen " und nur weil auf diesen die Todesstrafe liegt sollen wir alle rein lassenm, ohne sein Märchen zu überprüfen !
    Mit Nichten !!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 JanAnonym
  • 22.07.2005, 23:26h
  • @ Metroid

    Sorry wenn ich dir das so offen sagen muß du bist ein Schwachkopf ....

    Wozu haben wir denn ein Asylgesetz um Verfolgten Schutz zu gewähren. Fact ist auch das Andre im Iran die Todesstrafe gemäß dem Sharia Recht droht. Fact ist auch das die Jungs im Iran nicht zimperlich sind da hängt man fixer am Baukran als man Aloha sagen kann.

    Denk mal doch das nächste Mal etwas mehr nach bevor du hier so einen postest.

    Übrigens ich bin auch gegen Asylmissbrauch weil er am Ende solchen Leuten wie Andre die augenscheinlich Hilfe brauchen die Hilfe verweigert und dem Steuerzahler Unsummen kostet.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 amtosAnonym
  • 23.07.2005, 00:12h
  • Selbstverständlich faxe ich an den Petitionsausschuß.

    Und Ihr solltet das auch tun!

    @Metroid: Typen wie dich möchte ich hier nicht lesen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 queeryAnonym
  • 23.07.2005, 11:51h
  • @metroid:

    erstens ist durch "rot"grün das asylrecht schon verschärft worden und die bundesrepublik orientiert sich bereits an den vorgaben der "festung" europa. zweitens ist asyl ein menschenrecht. drittens, wenn du so sehr gegen ausländische mitmenschen bist, schau doch mal in deinem eigenen stammbaum nach, ob deine vorfahren nicht auch irgendwann einmal aus einem anderen teil der welt hier eingewandert sind. aber das kann man warscheinlich von dir nicht verlangen, da du eh nur das glaubst, was dir die blöd-zeitung erzählt.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MetroidAnonym
  • 23.07.2005, 19:05h
  • @queery

    Die Blödzeitung ??
    Ahh du meinst :"" www.queer.de""" !!!

    Die Schwule Bildzeitung !""

    Rot - Grün , hat das Asylrecht zersetz
    und nicht verschärft !
    Aber das wird ja ""Gott sei Dank "" ab September durch die CDU ändern!
    Und was vielleicht mal vor Hundert Jahren war , interresiert mich nicht !!

    @amtos

    Ist mir doch Wurscht !!

    @ Jan

    ""Wozu haben wir denn ein Asylgesetz um
    """Verfolgten Schutz zu gewähren"""

    Damit die sogenannten " Asylanten"
    Asylmissbrauch betreiben können , so schaut´s aus ! !

    Da können die schon " X " Generationen ,
    in Deutschland leben , an die Deutschengesetze , müssen sie sich nicht
    halten . Wenn ein Ausländer oder Asylant
    ein Verbrechen in Deutschland begeht , dann heißt es nur """ Ach der kennt die Gesetze hier in Deutschland nicht "" denn
    können wir nicht so hart betrafen !!!
    So was passiert , Tag täglich !!!!!!!

    Es gehört endlich so verschärft , wie in den " U S A " ,wenn du dort einwandern bzw. Asyl willst , musst du dir die wichtigsten Gesetze anhören und dann Unterschreiben , daß du diese einhälst ,

    Bzw. die Landessprache sprichst !!

    Wer nach dem Asyl bzw. Einwander nicht innerhalb eines gewissen Zeitraum´s Deutsch spricht ,bzw.
    wenigstens teilweise, der gehört wieder abgeschoben !!
    __________________________________
    Der wichtigste Punkt wäre noch , daß jedem Asylanten und Einwandere die Gesetze in Deutschland so wie in den USA
    vorgelesen werden und jedem eine Frist
    von 3 Jahren gesetzt wird , in der er Straffrei
    bleiben muß , da ansonten die Unumkehrbare Abschiebung droht !!
    __________________________________
  • Antworten » | Direktlink »
#7 MfSAnonym
  • 23.07.2005, 20:45h
  • @metroid:
    ALSO, mal davon abgesehen, das Du anscheinend der Deutschen Sprache nicht Herr bist oder dich dies alles hier so aufregt, das Du getreu dem Motto "GETROFFENE HUNDE BELLEN" hier rumkrakehlst, hast Du dich ja als CDU-Anhänger geoutet. Mal davon Abgesehen, das Du warscheinlich dieser Spinner aus der tiefsten Bayrischen Provinz bist, der auch sonst hier schon immer rumkrakehlt hast, bist Du warscheinlich nicht nur Bild-Zetungs-Leser sondern warscheinlich auch noch ein Fan von Stoiber, der mal so Treffend sagte, das er "DIE DURCHRASSUNG DES DEUTSCHEN VOLKSKÖRPERS" verhindern wolle .womit auch er sich als auf dem rechten Auge Blind geoutet hat. & obendrein ganz sicher bist Du auch noch ein MICHAEL SCHUMACHER-FAN....

    Ganz ehrlich: Aus Leuten wie Dir hätten wir auch in zwei Jahren Bautzen einen richtigen Menschen gemacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 queeryAnonym
  • 23.07.2005, 20:56h
  • Liebe FreundInnen!

    Eines ist mir bei dieser Sache nicht klar.

    Gibt es denn keinen Rechtszug (an BVerfG oder BVerwG) (mit aufschiebender
    Wirkung) gegen diese ungeheuerliche Entscheidung des VG Kassel? Das kann
    doch nicht sein, dass Provinzgerichte letztinstanzlich über fundamentale
    Grundrechte (hier: das Recht auf Leben) entscheiden.

    Wenn doch, so hat der Anwalt des Mannes, so hoffe ich, doch wohl sofort
    Beschwerde and den EGMR erhoben und eine einstweilige Empfehlung beantragt
    (deren Nichtbeachtung nach neuerer Judikatur des EGMR ja bereits für sich
    eine Verletzung der EMRK darstellt).

    Kann mir jemand diese Fragen beantworten?

    Lg,
    Helmut Graupner

    Keine Abschiebung von Homosexuellen in den Iran
    Andre Aragoli darf nicht abgeschoben werden

    Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) hat heute den Hessischen
    Innenminister um Intervention gebeten, da dem abgelehnten homosexuellen
    Asylbewerber Andre Aragoli die Abschiebung in den Iran droht.

    Das Verwaltungsgericht Kassel hatte im Oktober 2004 den Asylantrag mit der
    Begründung abgewiesen, Homosexuellen drohe im Iran keine Verfolgung.

    Es ist eine Tatsache, dass im Iran immer wieder Schwule wegen ihrer
    Homosexualität hingerichtet werden. Erst am 19. Juli 2005 wurden laut
    Berichten aus dem Iran zwei Jugendliche wegen homosexueller Beziehungen im
    Norden des Landes gehängt.

    Die Todesgefahr kann nicht einfach mit dem Hinweis verneint werden, dass im
    Iran nur die homosexuelle Praxis bestraft wird, nicht die Homosexualität als
    solche. Das hat das Bundesverwaltungsgericht schon 1988 festgestellt
    (BVerwGE 79, 143 = InfAuslR 1988, 230). Das Bundesverwaltungsgericht hat
    dazu in seinem Urteil auf den Erfahrungssatz verwiesen, dass es
    Homosexuellen - genauso wie Heterosexuellen - unmöglich ist, auf Dauer
    asexuell zu leben.

    Im Fall von Andre Aragoli kommt hinzu, dass der iranischen Botschaft bekannt
    ist, dass Andre Aragoli eine Lebenspartnerschaft in Deutschland eingehen
    wollte, was vom Frankfurter Standesamt abgelehnt wurde. Deshalb ist davon
    auszugehen, dass Andre Aragoli im Iran um sein Leben fürchten muss, sollte
    er dorthin abgeschoben werden. Hätte man die Begründung der
    Lebenspartnerschaft nicht verhindert, hätte Andre Aragoli einen
    Rechtsanspruch auf die Aufenthaltserlaubnis.

    Andre Aragoli kann jeden Tag abgeschoben werden kann. Wir rufen deshalb dazu
    auf, Protestschreiben an den Petitionsausschuss im Hessischen Landtag, die
    zuständige Ausländerbehörde und das Frankfurter Standesamt zu schicken.
    Musterschreiben finden sich auf der für Andre Aragoli eingerichteten website
    www.aragoli.info.ms
  • Antworten » | Direktlink »
#9 RechtschreibzensurAnonym
  • 23.07.2005, 21:48h
  • @mfs: Habe absolut nichts gegen Deinen einwandfreien Kommentar, mit dem ich sachlich übereinstimme, aber wenn man rechtschreibschwache Leute kritisiert, sollte man schon selber perfekt sein.
    Ich habe genau 10 Fehler in Deinem Schreiben entdeckt und das ist bei einem solch einfachen Text eine glatte 6 .
  • Antworten » | Direktlink »
#10 MetroidAnonym
  • 24.07.2005, 00:50h
  • @ MfS

    JA JA unsere Ost - Deutschen

    Steuer - Schmarotzer melden sich auch zu

    Wort !!


    War ja Klar , ihr wurdet uns ja auch
    aufgezwungen !!!!!!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#11 queeryAnonym
  • 24.07.2005, 09:22h
  • an die redaktion von queer.de: wieso wird es geduldet, das hier offentsichtlich rechtsradikale schreiberlinge ihre dämlichen, volksverhetzenden komentare abgeben dürfen??

    wieso werden diese sinn- & hirnlosen dinger nicht sofort gelöscht??

    Antwort der Redaktion: rechtsradikale User-Kommentare werden von uns nicht geduldet und so schnell wie möglich gelöscht. Bitte verstehe, dass wir das Forum nicht jede Sekunde überwachen können.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 MetroidAnonym
  • 24.07.2005, 22:08h
  • @ Queery

    """das hier offentsichtlich rechtsradikale
    """schreiberlinge ihre dämlichen,
    """volksverhetzenden komentare abgeben
    """ dürfen??

    Du weißt anscheinend nicht was >>Rechtsradikal<< bedeutet !!

    Was soll Rechtsradikal daran sein , wenn man Angst um sein Haus und Eigentum
    hat ! " ?

    Wenn in einer Stadt z.b. so viele Kriminelle RusslandDeutsche leben , daß man Nachts und teilweise Tags nicht allein
    in seiner Heimatstadt auf die Straße trauen kann , ohne befürchten zu müssen , halb
    Tod geprügelt zu werden ! ? !

    Ich weiß nicht , was daran Rechtradikal sein soll !!!

    Was ich geschrieben habe , liegt im Mittelfeld zwischen Politisch Links und rechts , sprich die Meinung des Durchschnitt´s Bürgers !

    Unsere Politiker müssen die Einreisegesetze dermaßen verschärfen , daß nicht jeder Asylsuchende sich einfach
    ne Weinerliche Geschichte erfindet um hier bleiben zu können ! Ohne ,daß diese Überprüft wird .

    Wir fahren mit Stoiber hier in Bayern sehr gut und würden noch besser fahren ,
    wenn wir nicht die restlichen Faulen Bundesländer außer Baden-Würth durch füttern müsten , weil ihr nicht fähig seid richtig zu wirtschaften !
  • Antworten » | Direktlink »
#13 MetroidAnonym
  • 24.07.2005, 22:09h
  • Queery , wen ne Gang von Asylbewerbern
    dein Haus und Familie erschießen / ausrauben , dan sagst du wahrscheinlich auch nocht "" DANKE """ , bitte macht es mit mir auch ! Vielen Dank
  • Antworten » | Direktlink »
#14 JuliaAnonym
  • 24.07.2005, 22:10h
  • @Metroid,

    wenn Du auswandern möchtest in die USA um dein Lebensmärchen zu verwirklichen,
    fragst Du die Ureinwohner, die Indianer doch auch nicht ob Willkommen bist, oder?
    Du wanderst einfach ein, wie alle Weißen vorher auch so gemacht haben, in die Amerikas, in Australien, Neu-Seeland und Afrika.. Die Weißen haben noch nie einmal gefragt ob sie willkommen waren irgendwo. Sie besetzten einfach die Kontinente, vernichten die Kultur, die Religion und dass erste was sie bauten war eine Kirche. Das heißt also europäische Intergration in der Welt. Denkst Du dass Du als Weißer ein Heiliger bist oder so. Wir Europäer möchten etwas klementer sein gegenüber Ausländer.

    JUlia.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 JuliaAnonym
  • 24.07.2005, 22:18h
  • @Metroid,

    Es gibt in Holland immer mehr Leute die Lebenslängliche Gefängnisstrafe kriegen, wegen Mord, Doppelmord oder mehr. Die meisten sind weiße, geburtige Holländer.

    Jetzt haue ich ab mit Dir , denn mit Racisten kann man nicht diskutieren.

    Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 MetroidAnonym
  • 24.07.2005, 22:25h
  • @ Julia

    """ Denkst Du dass Du als Weißer ein
    """"Heiliger bist oder so !!!

    Häh ! ?

    Bist im falschen Film oder was !?

    Davon war garnicht die Rede!

    Wenn du mit Heiliger meinst ,
    daß ich in meinem Land
    Straffrei bin,
    da hast du RECHT !!!

    Wenn ich in einem anderen Land ASYL
    Suchen würde , würde ich auch versuchen
    die SITTEN und GEBRÄUCHE des
    jeweiligen Landes annehmen und
    respektieren und nicht wie 75% der
    Asylbewerber in D mit absichtlich mit
    Füßen treten
  • Antworten » | Direktlink »
#17 MetroidAnonym
  • 24.07.2005, 22:28h
  • Ich ein >> Racisten << !!!

    L o L , R.O.L.F .

    Du machst dich echt soo lächerlich !!!

    Da kann ich nur Laut lachen , über den
    Schmarn den du verzapft !
  • Antworten » | Direktlink »
#18 MetroidAnonym
  • 24.07.2005, 22:31h
  • Multi - Kulti

    Kann nur funktionieren , wenn jeder sich

    Respektiert und Akzeptiert !!

    Und nicht ,wenn einzelne Gruppen sich
    nicht an Gesetze und Vorschriften halten
    muß !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#19 White WolfAnonym
  • 24.07.2005, 22:38h
  • Wie kann sich dieser Selbsternannte

    LSVD

    immer nur erdreisten , für uns alle zu sprechen. Ob wohl diesen keiner von uns gewählt hat !
  • Antworten » | Direktlink »
#20 JuliaAnonym
  • 24.07.2005, 23:34h
  • @Metroid,

    Verzeihung das ich Dich ein Racist genannt habe. In diesem Fall finde ich dass er nicht abgeschoben werden kann. Man soll sachen überprüfen. Man kann aber nicht sagen dass Iran ein sicheres Land ist für Homosexueller. Auch in Holland erklärt man Länder für Sicher, trotz Berichte von der UNO dass es kein sichere Länder sind.

    Hier in Holland ist es bekannt geworden dass man Afikanische Asylbewerber von Ghana z.B., abschiebt nach Nigeria, weil die Niederländische Regierung dafür bezahlt.

    Hier werden ganze Familien mit ganz kleinen Kindern einfach auf die Straße geschickt. Ausprozediert?, Kein Recht mehr auf Aufenthalt in einem Asylheim..
    Man schickt sie aber auch nicht zurück.
    Letzter Winter lebte eine Familie aus Iran, mit drei kleinen Kindern in einem Zelt. Vielen verschwinden in der Illegalität.

    Jetzt Sollen alle Asylbewerber die eine Aufenthaltgenehmigung bekommen eine sgn. Einbürgerungskurs folgen, Sprache, Niederländische Kultur und gesetzte, pficht, ich bin dafür. Jetzt müssen alle, auch die hier schon 30 Jahre leben auch so eine Kurs machen. Ein Braut aus Marokko z.B. die soll erst in ihrem eigenen Land die Niederländische Sprache lernen, sonst kommt sie Holland gar nicht herein. Ich finde dass wohl gut, denn wenn man die Sprache kennt, kann man auch.
    kommunizieren.

    Über Multi-Kulti, ich glaube dass funktioniert nicht so, jeder hat Angst seine Indentität zu verlieren, das gilt sowohl für Autochtonen und Allochtonen. Sie mal In Rotterdam, 60% der Bevölkerung ist Ausländer oder von Ausländischen Herkunft.. Dann gibt es Türkenviertel, Surinamer- Antillianer- Molukker- Afrikaner- Marokkaner- usw. usw.
    In New York ist das auch so, Ich denke in Berlin auch.

    Hilsen fra Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#21 Georgios!Anonym
  • 25.07.2005, 02:00h
  • Unglaublich daß Metroid hier den drohenden Mord an einem Schwulen einfach so für richtig erachtet! Das ist unmenschlich und abartig! Mit solchen Subjekten lohnt noch nichtmal die Diskussion! Hat dieser Metroid und ich spreche den Typp extra nicht direkt an, weils mir zuwieder ist, eigentlich jeamls etwas von menschenrechten gehört! Vor allem wenn bei Abschiebung Mord droht! MORD, d.h. das Töten einer Person, weil sie indem Fall homosexuell ist!

    Es ist unglaublich...normalerweise gehört so ein User sofort für immer von Queer.de gebannt! Schade, daß das technisch nicht möglich ist!

    Ein Rassist wie er im Buche steht!

    Bitte bombadiert alle das zuständige Ministerium mit Mails...dieser Mord darf nicht geschehen!
  • Antworten » | Direktlink »
#22 Georgios!Anonym
  • 25.07.2005, 02:26h
  • So ich habe jetzt eine scharfe Mail an den entsprechenden Landrat...dem Chef der dortigen Ausländerbehörde geschrieben! Ich hoffe es machen hier ganz viele mit und schreiben auch Protestmails!
    Diese Behörden müssen sehen wieviel Protest und Unmut über die unmenschliche Vorgehensweise besteht!

    Wir müssen uns wehren!
  • Antworten » | Direktlink »
#23 dragonwarriorAnonym
  • 25.07.2005, 07:25h
  • @ white wolf

    den anspruch, für ALLE schwulen und lesben zu sprechen, erhebt der LSVD nicht:

    ziel der arbeit des LSVD ist es, gleiche rechte für schwule und lesben durchzusetzen, diskriminierungen abzubauen und menschenrechte für schwule und lesben durchzusetzen.

    das dazu selbstverständlich auch die unterstützung für asylanwärter gehört, denen in ihrer heimat tatsächlich die todesstrafe droht, ist eine logische konsequenz.

    ausserdem würde ich in diesem fall vermuten, dass der LSVD speziell in dieser angelegenheit von mehr schwulen und lesben unterstützt würde, als du.

    so einfach isses.
  • Antworten » | Direktlink »
#24 Ministerium f. StaatssicherheitAnonym
  • 25.07.2005, 11:34h
  • @metroid:

    "Wenn in einer Stadt z.b. so viele Kriminelle RusslandDeutsche leben , daß man Nachts und teilweise Tags nicht allein
    in seiner Heimatstadt auf die Straße trauen kann , ohne befürchten zu müssen , halb
    Tod geprügelt zu werden ! ? ! "

    Dann überleg bitte mal ganz doll, wer in den Achtziger Jahren in diesem Land das sagen hatte! Die CDU mit Helmut "Birne" Kohl vorneweg. Denn genau dieser Mann und Die CDU haben damals die Russlanddeutschen "Spätaussiedler" "heim ins Reich" geholt. Die UdSSR war froh, das sie diese Leute endlich los war und diese Russlanddeutschen waren ganz stolz auf Helmut Kohl & die CDU, das diese sie von den "bösen" Kommunisten befreit haben.

    Also , überleg mal ein wenig, bevor du etwas schreibst und versuch hier nicht, die Geschichte zu verdrehen.

    Und, zu deinen Auslassungen über die "ossis" oder "zonis": nein, wir wurden euch nicht aufgezwungen, Ihr ward doch froh, als es endlich etwas gab, wo Ihr euch austoben konntet, wo Ihr eure tollen ideen zur menschenunterdrückung mal umsetzen konntet. aber du vergisst, das ohne den einigungsvertrag der § 175 wahrscheinlich auch heute noch bestand in der BRD hätte, denn die DDR, die ja angeblich so rückständig war, hatte diesen bereits 1988! ersatzlos gestrichen.
  • Antworten » | Direktlink »
#25 MetroidAnonym
  • 25.07.2005, 20:13h
  • @ Georgios!

    Hat den überhaupt jemand nach geprüft , ob dieser Iraner wirklich Schwul ist ???

    Da ein Großteil der Asylbewerber einfach
    behauptet z.b. ""Schwul zu sein "" oder
    irgendetwas anderes ,worauf in seinem
    Land die TodesStrafe gilt !!

    Also mach erst mal die Augen auf , bevor
    du ""Georgios"" jedem Blauäugig vertraust!

    @ Julia

    ""jeder hat Angst seine
    ""Indentität zu verlieren

    hmm , ja da magst du recht haben .
    Das scheint in Europa der Fall zu sein ,
    da Igelt sich jede Gruppe ein.

    In Canada/ Montreál gibt es zwar auch
    die jeweiligen Viertel , aber dort wechseln
    die Leut´ hin und her , in Bezug auf Einkauf , Nachtleben und Alttag .
    Jedenfalls hab ich es so erlebt , so bald
    man in Richtung der Grenze der USA bzw.
    in Toronto kommt ändert sich das wieder ,
    weil dort halt wieder kälter zu geht .
    Da lebt ,dann jeder wieder schnurstracks
    sein Leben !!
  • Antworten » | Direktlink »
#26 MausAnonym
  • 25.07.2005, 20:13h
  • Ich finde es doch zum Kotzen, das der eine dem anderen beleidigt, nur weil der dann keine Argumente hat und die persönliche Meinung nicht paßt. Sind wir eigentlich so Ausländerfeindlich geworden? Es ist doch normal das wir ein Asylrecht haben, für Menschen die in ihrem Land verfolgt werden. Wenn man in so einem Land nicht war, dann weiß man doch gar nicht was dort los ist. Befremdet ist nur das ein Homosexueller in den Iran abgeschoben werden soll, obwohl dort im Namen der Bevölkerung Leute umgebracht werden. Oder.....sollte ich lieber sagen im Namen der Regierung? Ausländer die in Deutschland 10 Vergehen begangen haben, sind aber immer noch hier. Ich finde bei Kriminalität hat man das Asylrecht verwirkt. Achja, auch die CDU ändert am Asylrecht nichts. Dann kann es für uns alle noch viel schlimmer kommen. Wo bleibt die Solidarität von Schwulen für Schwule. Dabei spielt es keine Rolle ob Ausländer oder nicht. Wir leben in einem freien Land, wo Schwule offen leben dürfen, und das ist gut so.
  • Antworten » | Direktlink »
#27 MetroidAnonym
  • 25.07.2005, 20:17h
  • @ Georgios!

    Hat den überhaupt jemand nach geprüft , ob dieser Iraner wirklich Schwul ist ???

    Da ein Großteil der Asylbewerber einfach
    behauptet z.b. ""Schwul zu sein "" oder
    irgendetwas anderes ,worauf in seinem
    Land die TodesStrafe gilt !!

    Also mach erst mal die Augen auf , bevor
    du ""Georgios"" jedem Blauäugig vertraust!

    @ Julia

    ""jeder hat Angst seine
    ""Indentität zu verlieren

    hmm , ja da magst du recht haben .
    Das scheint in Europa der Fall zu sein ,
    da Igelt sich jede Gruppe ein.

    In Canada/ Montreál gibt es zwar auch
    die jeweiligen Viertel , aber dort wechseln
    die Leut´ hin und her , in Bezug auf Einkauf , Nachtleben und Alttag .
    Jedenfalls hab ich es so erlebt , so bald
    man in Richtung der Grenze der USA bzw.
    in Toronto kommt ändert sich das wieder ,
    weil dort halt wieder kälter zu geht .
    Da lebt ,dann jeder wieder schnurstracks
    sein Leben !!
  • Antworten » | Direktlink »
#28 DavidAnonym
  • 25.07.2005, 20:30h
  • @ Metroid:
    Der Kern deiner Kritik ist verständlich, docht geht am eigentlichen Thema vorbei.
    Hast du dich denn mit dem Fall beschäftigt?
    Initiator gegen die Abschiebung ist vor allem der Lebensgefährte des Iraners, und ich glaube nicht das ihm dieser Iraner seine Homosexualität "simuliert".
    Oder meinst du, jemand gäbe sich auch noch als homosexuell aus, wenn es von vornherein andere, bequemere Wege, wie z.B. eine heterosexuelle Schein-Ehe gibt?
    Komisch das da der Aufschrei ausbleibt.
  • Antworten » | Direktlink »
#29 DavidAnonym
  • 25.07.2005, 20:39h
  • PS.
    "Da ein Großteil der Asylbewerber einfach
    behauptet z.b. ""Schwul zu sein "" oder
    irgendetwas anderes ,worauf in seinem
    Land die TodesStrafe gilt !!"

    Ach, du meinst also wirklich, Menschen aus schwulenfeindlichen Ländern, die evtl. selbst homophob eingestellt sein können, geben sich zum Grossteil selber so einfach als schwul aus?!?
    Meinst du wirklich, das solche Menschen sich überhaupt mit dem Thema "Homosexualität" auseinandersetzen, in den Ländern, in denen das unterdrückt wird?
    Also DAS fände ich recht blauäugig, sowas zuzutrauen.
  • Antworten » | Direktlink »
#30 MetroidAnonym
#31 antosAnonym
#32 Georgios!Anonym
  • 26.07.2005, 00:09h
  • Die Gerechtigkeit hat gesiegt! Endlich können die beiden Männer offiziell ihre Partnerschaft eingehen!

    Da sieht man wieviel etwas öffentlicher Druck bewirken kann! Ein Sieg der Vernunft!

    Ach ja und jeder der denkt, er sei nicht schwul sollte sich schnellstens mit griechischen Verein Homosexueller in Deutschland "ERMIS" in Verbindung setzen!

    Link:
    www.ermis.de

    Da ich selbst Grieche bin, weiß ich aus erster Quelle, daß dieser Fall kein Fake war! Jeder der das behauptet sollte erstmal persönlich nachfragen gehen anstatt so etwas zu behaupten! :-)

    Naja das trübt meine Freude darüber nun auch nicht mehr! Hauptsache er darf in Deutschland mit seinem Mann glücklich werden und nicht mehr Angst haben müssen umgebracht zu werden!

    An alle die mitgemacht haben aus tiefstem Herzen Dankeschön!
  • Antworten » | Direktlink »
#33 JuliaAnonym
  • 26.07.2005, 04:22h
  • @Ministerium.........................,

    Ich kann Dir nur Recht geben, der Helmut hat die rußlanddeutsche hierher geholt. Das ist aber nicht das Thema.

    Ich sehe in meinem Kopf noch immer die Bilder vom Fernseh, die "Ossies" wurden heimgeholt wie Helden, der "Trabant" und "Wartburg" war wie ein Mercedes. Was ist aber davon geblieben, nichts. Die "Wessies" mißachten die "Ossies", es gibt immer noch ein geteiltes Deutschland, in den Köpfen der Menschen, leider.

    Ich bemerke das auch in den Niederlanden, alles was aus dem Osten kommt, ist nicht gut, was aus dem Westen kommt ist OK.. Wie Blöd!!!

    Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#34 queeryAnonym
  • 26.07.2005, 12:18h
  • @julia:

    ich kann dir da nur zustimmen. ich habe selber 1996-1998 einen wartburg gefahren und wurde dann auch hier und da mal dumm angemacht, warum ich mir kein "richtiges" auto kaufen würde. allerdings ist das etwas anders geworden mit den produkten aus dem osten, denn, wie ich selber festgestellt habe, als erfurter, der in niedersachsen lebt, ist unser "BORN-BRÄTL-KETCHUP" sehr beliebt bei den "wessis". was ich hasse, ist diese arroganz der alt-brd-bürger. die denken und reden immer nur von der "zone", das, obwohl die DDR international anerkannt war. nur in der brd nicht, dafür kann ich aber nix. ich stelle dann schon immer die frage, welcher der beiden staaten denn zuerst gegründet wurde, wobei ich dann immer wieder feststellen muss, das die leute alle in geschichte nicht aufgepasst haben oder dann immer wegen "faulitis"& "drücketismuss" krank waren.

    hier mal nen link zu einer page, die ostprodukte anbietet und so weit ich weiss auch in die niederlanden liefert:

    www.osthits.de/shop/index.php
  • Antworten » | Direktlink »
#35 joachimAnonym
  • 28.07.2005, 02:14h
  • Aktueller Stand vom 28.07.2005: Takis und Andre konnten sich in Frankfurt das Ja-Wort geben.

    aragoli.info.ms
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel