Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31732
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Demo für alle" plant offenbar erneut Hassbus-Tour


#1 MatsAnonym
  • 14.08.2018, 15:42h
  • Die können sich einfach nicht mit der Realität abfinden... Oder wollen wenigstens noch so viel Hass wie möglich schüren...

    Was für kranke Geschöpfe...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TuriAnonym
  • 14.08.2018, 16:12h
  • Na dann merk ich mir den 13.09 schon mal vor.

    Diesmal allerdings mit Ohrenstöpsel, die hab ich letztes mal vergessen und es sehr bereut.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AnonymAnonym
#4 alter schwedeAnonym
  • 14.08.2018, 18:13h
  • von Beverfoerde, von Storch, schon auffällig das da immer die adligen Wechseljahrs-Landpommeranzen ganz vorne mit dabei sind. (OK - ein paar verstimmte, männliche Orgelpfeiffen haben sich natürlich auch in das "Familien-Rettungsbus-Konzert" mit eingebracht). Vermutlich wird bei dieser Dummdorfer-Kantorei die letzte Pleitetour immer noch nicht als solche erkannt und da möchten die "Vocalisten des Schreckens" ihren Seelenmief diesmal bewußt nicht an die Dummen (die waren nämlich beim letzten Mal vorsorglich daheim geblieben) sondern an die gaaaanz, gaaaanz Dummen verhökern.
    Hoffentlich kommen sie diesmal auch wieder nach Stuttgart. Ich möchte nämlich endlich meine neugekaufte Trillerpfeiffe einweihen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 diediAnonym
  • 14.08.2018, 18:49h
  • In Wiesbaden wird der Hesse wieder dqbei sein mit unzähligen Gegenmdewmonstranten und das kläglichr Häuflein der Gestrigen vor sich her schieben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Gerlinde24Ehemaliges Profil
#7 Gerlinde24Ehemaliges Profil
#8 von_hinten_genommenAnonym
#9 MüllAnonym
  • 14.08.2018, 20:48h
  • Oraaaange trägt nur die Müllabfuhr... haben die aus den Reaktionen auf ihre erste Bustour wirklich gar nichts gelernt? Dann wird das Thema "Ihr könnt gern von eurem Bus der Meinungsfreiheit aus eure Meinung verkünden. Es wird aber kein Mensch zuhören, weil die GegendemonstrantInnen a) viel zahlreicher und b) viel lauter sind" eben dieses Jahr nochmal wiederholt. Vielleicht bleibt ja dann was davon hängen. (Ich fürchte, leider nicht.)

    OffTopic: Habt ihr mal die Facebookseite der Demo für "alle" gesehen? Ganz oben ist ein großes Foto von zwei Kindern, die sich an den Händen halten. Beide Kinder haben längere Haare und tragen lila bzw. rosa Kleidung - zwei Mädchen? Was, wenn die in 10 oder 20 Jahren immer noch Händchen halten, weil sie *Schnappatmung* miteinander zusammen sind statt jede mit einem Jungen (Mann), wie sich das gehört?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 easykeyProfil
  • 14.08.2018, 20:48hLudwigsburg
  • Der sogenannte "Bus der Meinungsfreiheit".....in deren obskuren Kreisen gilt die Meinungsfreiheit ...so lange es die dieser verbohrten Kirchennazis ist - gelebte Demokratie halt :-o
    Hedwig von Dingenskirchen sollte sich endlich mal jemanden suchen, der sie mit allem Versorgt, wo sie offensichtlich große Defizite hat und nicht mit solchen Aktionen ihre Umwelt belasten. Wann schnallt die ALte das endlich?
  • Antworten » | Direktlink »
#11 MariposaAnonym
  • 14.08.2018, 22:29h
  • Wieder mal nix Neues von der Fascholügenfreifrau mit dem bigotten Mäntelchen und ihrem braunen Anhang Kuby, von Gersdorff und Co. Ich persönlich kenne keinen einzigen Katholiken, der diese
    menschenverachtende Weltanschauung dieser Geisterbahngestalten auch nur in Ansätzen teilt. Wir sollten ihnen einen warmen Empfang bereiten, der sich gewaschen hat..... Aber wahrscheinlich war dann die Hassbusaktion ein großer Erfolg - man muß das gehirngewaschene Fußvolk ja bei Laune halten.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 MariposaAnonym
  • 14.08.2018, 22:41h
  • Einer der jüngsten Kommentare dieses Mannweibes bei Twitter: "Wir müssen die Schwulennetzwerke in der Kirche aufdecken und auflösen - mit oder ohne Anlaß". Das ist eigentlich schon als Aufruf zu einer Straftat (nämlich Denunziation) zu werten..... So langsam sollte sich mal die Staatsanwaltschaft mit diesem braunen Haufen beschäftigen. Das ist die gleiche Liga und Sprache wie Identitäre Bewegung und Co.

    Wie dem auch sei: Macht Euch auf etwas gefaßt - wir werden laut sein !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#13 AuntieBioticEhemaliges Profil
#14 TheDadProfil
  • 15.08.2018, 00:15hHannover
  • ""So will das Bündnis am Nachmittag des 13. September, einem Donnerstag, eine Kundgebung in Wiesbaden abhalten. Für zwei Tage später hat der Verein eine Versammlung in München angemeldet. Da eine Kundgebung an einem Werktag stattfindet und beide Termine dicht beieinander liegen, lässt sich vermuten, dass es sich dabei nicht um eine reguläre "Demo für alle" handelt, sondern um eine mehrtägige Bus-Tour mit mehreren Stationen.""..

    Natürlich..
    Denn es geht um die Landtagswahlen in Hessen und Bayern..

    Obwohl es Werktage sind kann man nur auf heftige und vor allem große Gegen-Demonstrationen hoffen !
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Gerlinde24Ehemaliges Profil
#16 MariposaAnonym
  • 15.08.2018, 09:11h
  • Antwort auf #13 von AuntieBiotic
  • Sorry, für mich hat diese Bezeichnung nun mal einen sehr negativen Anstrich (und zwar im Gegensatz zu "Hexe" - da ich spirituell "begabt" bin). Allerdings bezüglich dieser unsäglichen Person wäre wohl eher "Schreckschraube" die bessere Wahl. Asche über mein Haupt !
    Die Lügenfreifrau propagiert ständig das klassische Frauenbild und entspricht diesem selbst überhaupt nicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#17 MariposaAnonym
#18 XYZ1Anonym
  • 15.08.2018, 10:24h
  • Kann man gegen sowas nicht mit Volksverhetzung vorgehen und stoppen? Immer diese "besorgten Bürger".
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Homonklin44Profil
  • 15.08.2018, 12:03hTauroa Point
  • Tja, die sind leider hochwohlreligiot verkratzbiestert und haben sich in diesen Wahn von der "Frühsexualisierung" verrannt. Passiert im offenen Anstaltslebensvollzug leider wohl häufiger. Olle ungebügelte Spinatwachteln, Drahtbürsten und ... wie war dieses Wort noch? Schnapfgacken?

    Ich weiß nicht, was man denen in ihren kleingrätschigen Welten drin angetan hat, damit denen die Biestmilch sauer wurde, und die Chipse nicht mehr schmecken.

    Den Bus könnte man auch mal hübsch mit Regenbogen- und Peace-Bullis einkreisen und den Leuten von da einen geschenkten Knuddel anbieten - natürlich gleichgeschlechtlich trans*zendiert und so.
    Damit die nicht immer so gnatschig in den Tag gucken müssen, und auch mal ein entspanntes Erlebnis abkriegen. Gegendemo mit Takt, Mitgefühl und Herz für komische Tierchen.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 MariposaAnonym
#21 MariposaAnonym
  • 15.08.2018, 12:32h
  • Antwort auf #18 von XYZ1
  • "Mit" Volksverhetzung wohl eher nicht - "wegen" würde besser zutreffen.

    In der Tat, es wird immer schlimmer, die Sprache ist in vielen Kreisen auf einem bedenklichen Niveau angekommen. Wobei zu vermuten ist, daß das DfA-Pack definitiv nur für eine kleine (wenngleich aber laute) Minderheit in der Bevölkerung spricht.
    Auch derjenige Teil in meiner Verwandtschaft, der Union wählt, kann darüber nur den Kopf schütteln.

    Dennoch wie heißt es bekanntlich: Wehret den Anfänger.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#22 WolfgangProfil
  • 15.08.2018, 12:32hBielefeld
  • In einem Kommentar wurde es bereits erwähnt: seit geraumer Zeit "wütet" Beverfoerde, anders kann man es nicht nennen, ihre Wortwahl ist völlig ungehemmt, gegen das, was sie "Schwulennetzwerke" in der katholischen Kirche nennt. Sie spricht sogar von "Mafia" und benutzt reinstes Nazivokabular: die Kirche sei von "Parasiten durchseucht" - gegen die man mit allen Mitten vorgehen müsse.
    In dem noch immer verbotenen Hetzfilm - man kann ihn nur im Rahmen von Bildungsveranstaltungen etc. sehen, "Der ewige Jude" wird dieses Vokabular in Bezug auf Juden verwendet. In einer Sequenz sieht man Rattenschwärme und der Kommentar vergleicht Juden mit ihnen und erklärt demagogisch: wie die Ratten als Parasiten Krankheiten verbreiteten, würden dies auch die Juden weltweit. Dieser noch heute in seiner Perfidie ungeheuerliche Film wurde ähnlich wie das andere antisemitische Machwerk, "Jud Süß" ganz gezielt Polizei-, Wehrmachts- und SS-Truppen gezeigt , sie wurden dazu abkommandiert, wenn man vorhatte, gegen Juden vorzugehen in Ghettos oder in KZ. Sie dienten der Aufstachelung der Brutalität und der Enthemmung.
    Interessant ist auch, daß Beverfoerde zeitgleich mehrere Texte postete, die sich mit der Streichung des Paragraphen zur Todesstrafe im Katechismus beschäftigen. Bisher erlaubte der Katechismus den Staaten die Todesstrafe in Ausnahmefällen, wenn "die Existenz des Staate"s durch die Delinquenten gefährdet sei. Papst Franziskus lehnt inzwischen die Todesstrafe in toto ab. - Die von Beverfoerde geposteten Fremdtexte kritisieren diese Entscheidung des Papstes scharf. Da ist dann von Buße und Sühne und Strafe die Rede.
    Ich halte das inzwischen nicht mehr für eine Koinzidenz.
    Auch GabrieleKuby weist in ihrem Buch von der "Globalen sexuelllen Revoution" auch darauf hin, daß bis vor wenigen Jahren Homosexualität fast überall mit schweren Strafen belangt wurde - bis zur Todesstraf- und ja auch noch wird - , eben weil sie unsittlich und staatsgefährdend sei.
    Und die leider noch zu wenig bekannte radikale Lobbyorganisation "Agenda Europe" (Ziel: "Restoring the Natural Order") - angeführt von der österreichischen Homohasserin Gudrun Kugler und in Brüssel beim Eu-Parlament vertreten durch Sophia Kuby, Gabrielesl Tochter - hat sich as Fernziel ausdrücklich die erneute Kriminalisierung der "Sodomie", wie es dort heißt, vorgenommen. "Citizen GO", eine Organisation, ultrarechts und vermutlich aus dem Kreml zwecks Unruhestiftung etwa wie RT etc. finanziert, gehört zur "Agenda Europe". - Es handet sich also bei Beverfoerde und Konsorten nicht um "Hexen" oder "Spinner" - man kombiniere nur das rasende (anders kann man es nicht nennen) Wüten gegen angebliche Netzwerke in der Kirche, von denen sie "gesäubert werden soll" (wer denkt da nicht an Stalinistische Säuberungen) mit der obsessiven Beschäftigung der Duldung der Todesstrafe...auch wird Beverfoerde aus dem letzten Bus-Flop Lehren gezogen haben. Nein - hier wird durch ein europaweites, aus den USA und Rußland finanziertes Haßnetzwerk Übles geplant.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 MariposaAnonym
  • 15.08.2018, 12:39h
  • Antwort auf #22 von Wolfgang
  • Und dann beschweren sich diese erbärmlichen Kreaturen über angebliche Verunglimpfung wie etwa bei Falk Richter.... Mir kommt gerade das Essen hoch. Für welchen "Job" sich meines Erachtens Kuby eignen würde, will ich jetzt hier lieber nicht posten. Womöglich würde sie auch gegen mich prozessieren.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »
#24 MariposaAnonym
  • 15.08.2018, 12:44h
  • Antwort auf #22 von Wolfgang
  • Dabei sind Gabriele und Sophia in der Familie in ihrer "Weltanschauung" eigentlich isoliert. Bruder/Onkel und Vater/Großvater sind bzw. waren linksliberale Intelektuelle. In den pseudoreligiösen Schreckschraubenmodus ist sie umgestiegen, als ihr Ehemann sie verlassen hat und das Töchterchen wurde dann anscheindend auch noch vom Haßvirus angesteckt....,. Eine ganz üble Soße.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »
#25 von_hinten_genommenAnonym
#26 MariposaAnonym
#27 MariposaAnonym
  • 15.08.2018, 14:33h
  • Ich werde gerade immer wütender, wenn ich diese braune Gülle (gesteuert noch von einem absonderlichen "Rachegötzen" wie bei diesen religiösen Fanatikern üblich) lesen muß !

    Werdet laut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#28 eixameAnonym
#29 Homonklin44Profil
  • 16.08.2018, 12:00hTauroa Point
  • Antwort auf #24 von Mariposa
  • Aha. Danke für die Info. Da scheint also tiefenpsychologisch auch eine gewisse Vorentwicklung stattgefunden zu haben. Man wundert sich ja doch, ob die über ihre ansonsten so erlesenen Bildungshintergründe irgendwie von der Welt abgeschnitten waren, wie beispielsweise im Kloster vom Ettal, und sich die Realitätsresistenz so irgendwie bildete. Gewisse Lebenserfahrungen können da auch zum Sender rausdrehen führen.
    Wer weiß, ob der Mann nicht ging, um's mal mit einem anderen Mann zu versuchen? Oder die Dame dann in den Marien-Komplex abdriftete.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »
#30 Homonklin44Profil
  • 16.08.2018, 13:04hTauroa Point
  • Antwort auf #22 von Wolfgang
  • Würde mich nicht wundern, wenn dieser "José Due", der auf der Petitionsseite für das Homo-Helungsverbot auftrat, und seine seltsamen, teils beleidigenden und weltfremden Lehren im Copy & Paste-Verfahren verbreitete, nicht auch aus dieser Sumpfsuppe heraus beauftragt wurde. In einigen Posts stehen russische Schriftzeichen, wie aus Versehen "mausgerutscht".

    Bei der RKK verwechseln die, dass diese das Netzwerk selbst repräsentiert, bzw. es da eher um pädophile Netzwerke ginge, wenn man das schon anreißen will.
    Aber davon lenkt diese Crew von designiert stygischen Schwestern natürlich ab, oder vermischt das, wie seit jeher beliebt und von rechts außen so instrumentalisiert, alles in einem Pott.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »
#31 MariposaAnonym
#32 TheDadProfil
#33 MariposaAnonym

» zurück zum Artikel