Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31754
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Österreich: Asylbehörde bedauert homophoben Ausbruch


#6 TheDadProfil
  • 18.08.2018, 00:09hHannover
  • Antwort auf #2 von Hanno
  • ""Wieso nur versetzt und nicht entlassen?""..

    Beamte werden nicht entlassen !

    Es sei denn sie haben gegen Gesetze verstoßen, und werden deshalb zu Haftstrafen ÜBER 2 Jahren Haft verurteilt..

    ""Jetzt macht der halt in anderer Position genauso weiter.""..

    Eine Versetzung bedeutet dann einen "anderen geschäfts und sachbereich"..

    Dieser Beamte hat dann mit Asylrecht nichts mehr zu tun..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel