Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31773
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSD-Verein distanziert sich von Farbbeutel-Wurf auf AfD-Politiker


#10 versagenAnonym
  • 21.08.2018, 13:05h
  • Wenn man schon - als CSD - eine Presseerklärung herausgibt, zwei Tage nach viralen Posts der AfD, dann könnte man wenigstens so schlau sein, die diskriminierenden Aussagen daraus zu Ehe, Adoption, Kindeswohl etc. für die Presse und soziale Netzwerke zurückzuweisen und das ggf zu erläutern. Stattdessen: Nichts dergleichen. So hat die AfD noch einmal gewonnen.

    csdkoblenz.net/2018/08/20/koblenzer-csd-ein-voller-erfolg-po
    diumsdiskussion-umstritten/


    Nun gut, vermutlich muss man schon froh sein, dass sie sich nur vom Farbwerfer und nicht auch noch von den Buh-Rufern distanzieren. Dennoch zum Vergleich CSD Hamburg: AfD ist "nicht unser Freund, sondern der politische Gegner der Pride-Bewegung"

    www.queer.de/detail.php?article_id=31647
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel