Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?31788

Skandinavische Ikone

Gegen Patriarchat, Rassismus und Homophobie

Jetzt im Kino: Der Dokumentarfilm "Silvana – eine Pop-Love-Story" porträtiert die lesbisch-feministische Rapperin Silvana Imam aus Schweden.


Die Doku erzählt auch die Liebesbeziehung zwischen Silvana (re.) und der schwedischen Pop-Künstlerin Beatrice Eli (Bild: Mantaray Film)

Silvana Imam ist das schwedische enfant terrible. Mit kompromisslosen Texten kämpft die lesbische Punk-Rapperin mit litauischen und syrischen Wurzeln gegen Patriarchat, Rassismus, Homophobie und jedwede Form von Repression. So wurde sie zur Ikone der jungen Generation in Skandinavien.


Poster zum Film: "Silvana" läuft ab 23. August im Kino

Der Dokumentarfilm "Silvana" begleitet Imam über mehrere Jahre und zeigt neben ihrem Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star auch ihre ersten großen Chart-Erfolge und den Beginn ihrer Liebesbeziehung zur schwedischen Pop-Künstlerin Beatrice Eli.

Der Erfolg und die Rolle der starken Frau, die Silvana von den Medien aufgedrückt bekommt, führen zum Zusammenbruch. Silvana zieht sich 2016 aus der Öffentlichkeit zurück. Sie nutzt die Auszeit, um sich als Künstlerin neu zu erfinden und wagt ein kraftvolles Comeback.

Das Langfilmdebüt des jungen Regie-Trios Mika Gustafson (Jahrgang 1988), Olivia Kastebring (Jahrgang 1987) und Christina Tsiobanelis (Jahrgang 1987) ist ein intimes und mitreißendes Porträt. "Unser Ziel ist es mit diesem Film eine universale Geschichte zu erzählen: eine Geschichte über Liebe und den Kampf man selbst zu sein", erklärten sie ihre Motivation. "Der Film hat das Potenzial, eine Debatte über Geschlechterrollen, homosexuelle Beziehungen und unerzählte Geschichten anzustoßen. Aber er ist auch Teil einer Revolution, in der junge Frauen Führerinnen von Veränderungen und künstlerischen Kreationen werden." (cw/pm)

Vimeo / Rise And Shine Cinema | Offizieller deutscher Trailer zur Doku

Infos zum Film

Silvana. Dokumentarfilm. Schweden 2017. Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis. Laufzeit: 90 Minuten. Sprache: schwedische Originalfassung mit deutschen bzw. englischen Untertiteln. FSK 0. Verleih: Rise And Shine Cinema. Kinostart: 23. August 2017