Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?31826

"Alles was zählt"-Schauspielerin

Maike Johanna Reuter outet sich als bisexuell

Die RTL-Schauspielerin, die sich nicht gerne in Schubladen stecken lassen will, mag Männer und Frauen gleichermaßen.


Schauspielerin Maike Johanna Reuter mag zwar das Wort "bisexuell" nicht, outet sich aber dennoch als Bisexuelle (Bild: MG RTL D / Willi Weber)

Schauspielerin Maike Johanna Reuter hat in ihrem Podcast "Busenfreundin" erstmals öffentlich über ihre Bisexualität gesprochen. Die 29-Jährige, die seit einem Jahr als Krankenschwester Pauline Reusch in der Seifenoper "Alles was zählt" zu sehen ist, erklärte allerdings am Mittwoch in einem RTL-Interview, dass sie das Wort "bisexuell" nicht möge.

"Ich lasse mich nicht gern in Schubladen stecken. Und mit der Bezeichnung 'bisexuell' befinde ich mich plötzlich in eben so einer", so Reuter. "Ich glaube, man kann nie richtig ausschließen, in wen man sich mal verliebt – ganz unabhängig davon, wie die bisherigen Beziehungen aussahen."


Damian (Christian Feist) geht vor Pauline (Maike Johanna Reuter) in "Alles was zählt"-Episode 3025 in die Knie – die Folge wird am 19. September ausgestrahlt werden (Bild: MG RTL D / Kai Schulz)

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline

Freunde und Verwandte wussten "irgendwie schon immer Bescheid"

Gegenüber Freunden und der Familie sei ein Coming-out nie notwendig gewesen, weil die ihr nahe stehenden Personen "irgendwie schon immer Bescheid" gewusst und durchweg positiv reagiert hätten. Die in Bergisch Gladbach geborene Schauspielerin erklärte aber auch, sie habe in ihrem Leben "schon öfter Homophobie mitbekommen, sowohl an mich als auch an Freunde gerichtet". Gegen diesen Hass möchte sie ein Zeichen setzen: "Ich möchte einfach darauf aufmerksam machen, dass es egal sein sollte, zu welchem Geschlecht man sich hingezogen fühlt und dass es da kein 'normal' und 'unnormal' gibt."

Auf die Frage, was ihr an Frauen und was an Männern besser gefalle, antwortete sie: "Das ist wie Katzen und Hunde zu vergleichen. Das sind nun mal verschiedene Wesen, die sich auch nicht alle über einen Kamm scheren lassen. Zum Glück!"

Reuter ist 2015 durch ihre Hauptrolle im deutschen Spielfilm "Der 8. Kontinent" bekannt geworden. Danach war sie in Gastrollen in Fernsehserien zu sehen, etwa in der ZDF-Serie "SOKO Köln" oder der ARD-Serie "Rentnercops". Seit Folge 2793 arbeitet ihre Figur in der in Köln gedrehten RTL-Serie "Alles was zählt" als Krankenschwester im St.-Vinzenz-Krankenhaus. (dk)

Alles was zählt

Montag bis Freitag nach den Nachrichten um 19.05 Uhr bei RTL