Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=31953
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Hassbus: Homosexuelle Akte "nicht gesund" – Tausende bei Gegendemos


#26 Homonklin44Profil
  • 16.09.2018, 01:01hTauroa Point
  • ""Demo-Organisatorin Hedwig von Beverfoerde beklagte, es fänden trotz der Änderungen in den Richtlinien in Bayern "ganz konkrete Verstöße statt gegen das Recht jedes Kindes und jedes Schülers, vor übergriffigen Inhalten und Schamverletzungen in der Schule und vor Ideologien geschützt zu werden""

    Konkret dazu wäre interessant, wie sie das bei Religionsunterricht eigentlich sieht. Dort werden Kinder mit einer Ideologie konfrontiert, die mit übergriffigem Inhalt auifwartet, und etwa die freie Entscheidung der Kinder angreift, sich eine Weltanschauung selbst auszusuchen. Außerdem wird ihnen Scham so erst künstlich anerzogen. Besonders disrespektabel werden LGBTIQ*-Kinder vom Religionsunterricht benachteiligt, da diese in derart Ideologie herabgewürdigt und negativ bewertet werden, oder gar nicht erst vorkommen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel