Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32109
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Mit reiner LGBTI-Crew: Virgin Atlantic bietet einmaligen "Pride Flight" an


#1 Patroklos
#2 Ith__Ehemaliges Profil
  • 11.10.2018, 08:50h
  • Keine Dragkings, keine Lesben, kein trans*, und überhaupt mal gar nix, was bei der Geburt die Zuschreibung "weiblich" verpasst bekommen hat?
    Im Ernst?

    *seufz

    Sorry, Leute, das ist nicht LGBTI, das ist mal wieder einfach GGGGG(B)T, und selbst beim T offenbar nur die Variante "MzF-Travestie".
    Anbieter und Zielpublikum beschränken sich offenbar mal wieder auf Leute, die als Menschen erster Klasse auf die Welt gekommen sind. Und das nennen sie dann "diversity".
    Sorry, aber ne. Irgendwie nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Luftkutscher68Anonym
  • 11.10.2018, 08:55h
  • Ich bin selber Pilot und ein einziges Mal in zwanzig Jahren hatte ich eine komplett schwul-lesbvische Crew. Hat Spaß gemacht, leider kein rosafarbener Kondensstreifen....
  • Antworten » | Direktlink »
#4 StarkAnonym
#5 niccinicciAnonym
  • 11.10.2018, 10:56h
  • kann auch meganervig sein. zumindest sollten die passagiere vorher informiert werden. will meine ruhe haben und schlafen auf so einem langen flug und brauche da echt kein programm von wem auch immer. zum glück wäre die gute alte lufthansa zu klassisch und konservativ für so eine albernheit. braucht kein mensch.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 TheDadProfil
  • 11.10.2018, 11:53hHannover
  • Antwort auf #5 von niccinicci
  • ""kann auch meganervig sein. zumindest sollten die passagiere vorher informiert werden.""..

    Äh ?
    Was macht eigentlich dieser Artikel ?
    Verschleiert der diese Informationen vor den potentiellen Kunden, oder macht der Werbung für einen "einzigartigen Flug", der wahrscheinlich schon Heute Nacht komplett ausgebucht sein wird ?

    Boah ey..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#7 AuntieBioticEhemaliges Profil
#8 andreAnonym
  • 12.10.2018, 13:50h
  • Antwort auf #3 von Luftkutscher68
  • Bei Qatar-Airways hat mich ein hübscher asiatischer, vermutlich thailändischer, Ladyboy bedient. Fast perfekt. Aber der Adams-Apfel hats verraten. Echte Frauen haben keinen. Ein Tipp von meinen Thai-Freunden.
    Und vor 2 Wochen, bei Thai-Airways, der Flugbegleiter ist mit abgespreiztem kleinen Finger durch die Gänge geschwebt und konnte sich auch so offenbar nur sehr feminin Bewegen. Kein Problem, alles perfekt. Gemerkt habe ich es, als er eine Panik-Attacke bekommen hat, weil er ein Stück Handgepäck nicht ins Fach bekommen hat und panisch mit beiden Händen, in der Luft herumgefuchtelt hat. Der Brüller. Immer wieder lustig. Aber alle sehr nett.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#9 Klischee-GeleeAnonym
#10 Ith__Ehemaliges Profil
  • 12.10.2018, 15:35h
  • Antwort auf #8 von andre
  • "Fast perfekt. Aber der Adams-Apfel hats verraten. Echte Frauen haben keinen."

    Wow. So viel selbstverständliche Verachtung und Respektlosigkeit gegenüber Transweiblichkeit muss man in so ein paar Worte erstmal gepackt bekommen.
    Glückwunsch.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#11 SarahAnonym
  • 12.10.2018, 15:59h
  • Antwort auf #8 von andre
  • "...hat mich ein hübscher asiatischer, vermutlich thailändischer, Ladyboy bedient. Fast perfekt. Aber der Adams-Apfel hats verraten. Echte Frauen haben keinen..."

    Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Verachtung und Abwertung Wort für Wort. Rock bottom.

    Sag mal - was für ein Problem hast Du eigentlich mit Dir?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#12 ursus
  • 12.10.2018, 16:02h
  • Antwort auf #8 von andre
  • "Aber der Adams-Apfel hats verraten. Echte Frauen haben keinen. [...] Aber alle sehr nett."

    und selbstverständliche akzeptanz hat kein "aber".

    wer betont, dass er eine person ganz nett findet, OBWOHL sie nicht "echt", sondern trans oder tuntig ist, und glaubt, das sei total tolerant, hat irgendwas nicht verstanden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#13 Janana
  • 12.10.2018, 17:42h
  • Antwort auf #8 von andre
  • Sag mal, mit welchem Recht nimmst du dir eigentlich raus, Transfrauen einfach für Männer oder Fakes zu erklären? Schimpfst dich Teil der Community, bekommst auf queer.de die ganzen Nachrichten mit und haust dann solche Sprüche raus? Wahnsinn. Und dann wundert sich das G immer über die Anfeindungen von den anderen. Ich fass es nicht.

    Ach, übrigens, es gibt auch Cis-Frauen mit Adamsapfel:
    pl.wikipedia.org/wiki/Morena_Baccarin
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#14 SarahAnonym
#15 SarahAnonym

» zurück zum Artikel