Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32160

Literatur

"Brokeback Mountain" auf französisch

Der neue Roman "Hör auf zu lügen" von Philippe Besson erzählt eine zutiefst berührende Geschichte einer schwulen Liebe in der französischen Provinz.


"Hör auf zu lügen" ist im Oktober 2018 im Bertelsmann Verlag erschienen

Wer Worte für sich findet, findet sich selbst. Aber was passiert, wenn man zeitlebens sprachlos bleibt?

Die Achtzigerjahre in der französischen Provinz: Philippe, 17-jährig, introvertiert, ein Lehrerkind, verliebt sich in den charismatischen Winzersohn Thomas. Es folgen Annäherung, Verliebtheit, der erste Sex. Doch während Philippe beginnt, seine Gefühle aufzuschreiben, verleugnet Thomas seine sexuelle Identität und besteht, bedrängt durch die ländlichen Konventionen, auf absoluter Geheimhaltung.

Jahrzehnte später, in einer Pariser Hotellobby, erkennt der erfolgreiche Schriftsteller Philippe in einem jungen Mann seine große Jugendliebe wieder. Doch es ist nicht Thomas, sondern dessen Sohn Lucas. Von ihm erfährt Philippe, zu welch verhängnisvollem Schritt die lebenslange Selbstverleugnung bei Thomas geführt hat.

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline

Wochenlang auf Platz eins der Bestsellerlisten

Einfühlsam, aber auch eindringlich schreibt Philippe Besson über die Kraft der Worte und die unheilvolle Macht des Schweigens. Bei seinem Erscheinen schlug der Roman in Frankreich große Wellen. Er stand wochenlang auf Platz eins der Bestsellerlisten und wurde mit dem Publikumspreis Prix Maison de Presse ausgezeichnet. "Hör auf zu lügen" ist der wahre Roman einer großen Liebe, authentisch und zutiefst berührend – in einer Übersetzung von Hans Pleschinski. Hier gibt es eine Leseprobe.

Der Autor Philippe Besson wurde 1967 in Barbezieux, einem Dorf in der Charente, geboren. 1989 ging er nach Paris, wo er zunächst als Jurist und Dozent für Sozialrecht arbeitete. 2001 erschien in Frankreich sein erster Roman "Zeit der Abwesenheit". Fortan veröffentlichte er fast jährlich einen neuen Roman. "Hör auf zu lügen" basiert auf seiner eigenen Lebensgeschichte und wurde ein fulminanter Bestseller. Derzeit wird es in zehn Sprachen übersetzt. (cw/pm)

Infos zum Buch

Philippe Besson: Hör auf zu lügen (Originaltitel: Arrête avec tes mensonges). Aus dem Französischen von Hans Pleschinski. Roman. 160 Seiten. Hardcover mit Schutzumschlag. 13,5 x 21,5 cm. Bertelsmann Verlag. München 2018. 20,00 €. ISBN: 978-3-570-10341-8 (E-Book: 15,99 €. ISBN: 978-3-641-22525-4)


#1 Ith_Anonym
  • 19.10.2018, 17:26h
  • Tst. Und mir werfen sie zuweilen vor, meine Sätze seien zu lang oder sperrig.

    Inhaltlich wär ich schon interessiert, aber für die Leseprobe muss man wohl danken. Beim Schreibstil wechselt sich anstrengende Überlänge ab mit übertrieben abgehackten Absätzen. Mag ja sein, dass es Leute gibt, die das schön finden. Kann auch sein, dass das im Französischen funktioniert und die Übersetzung das Problem ist. Aber Spaß macht mir das Lesen zumindest beim präsentierten Ausschnitt so leider nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Albaboy
#3 Roman BolligerAnonym
  • 25.10.2018, 12:54h
  • Im Artikel ist von sexueller Identität die Rede. Korrekterweise handelt es sich doch aber um die sexuelle Orientierung, nicht?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Andy2Anonym
  • 25.10.2018, 20:58h
  • Cool. Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde definitiv in die Leseprobe einmal schauen.

    Toll, dass ihr ab und zu auch Literaturempfehlungen habt.
  • Antworten » | Direktlink »