Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32188

Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg

Liebesdrama mit Ellen Page gewinnt den Publikumspreis

Beim 29. queeren Filmfestival in Hamburg liefen viele der Filme vor ausverkauften Sälen. Sieben Produktionen wurden ausgezeichnet.


"My Days of Mercy" mit Ellen Page (re.) und Kate Mara begeisterte das Publikum in Hamburg (Bild: Kinostar)

  • 22. Oktober 2018, 16:51h, noch kein Kommentar

Nach fünf prall gefüllten Festivaltagen mit 65 Filmvorstellungen und insgesamt 123 Lang- und Kurzfilmen wurden am Sonntagabend die sieben Filmpreise der 29. Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg verliehen. Rund 15.500 Zuschauerinnen und Zuschauer füllten laut dem Veranstalter die Kinosäle, viele von ihnen nutzten dabei die Chance, um über die sechs Publikumspreise abzustimmen.

Den mit 5.000 Euro dotierten Jurypreis konnte die libanesisch-amerikanische Dokumentation "Room for a Man" gewinnen, die bereits beim Arabischen Filmfestival in Berlin gezeigt worden war (queer.de berichtete). Der Film von Nachwuchsregisseur Anthony Chidiac handelt von einer autobiografischen Erkundung von Konzepten der Männlichkeit und Zugehörigkeit in einer konservativen Familie.

"Wir sehen in Fensterausschnitten auf eine Großstadt und Tapetenmuster in schwach erleuchteten Räumen, werfen verstohlene Blicke auf die Körper von Bauarbeitern aus Syrien, öffnen Schubladen mit Zeugnissen einer nicht offen ausgelebten Sexualität", schrieb die Jury in ihrem Statement zum Film – dem Gremium gehörten Jan Künemund, Yavuz Kurtulmus und Érica Sarmet an.

Weiter heißt es: "Die Jury hat einen Film gesehen, der in jedem seiner sorgfältig komponierten Bilder den großen Reichtum dieser Auseinandersetzung zeigt. Er formuliert gegenüber der normativen Erwartung des Coming-out ein ästhetisch konsequent ausformuliertes Angebot des 'Inviting In' – in eine Wohnung, ein Versteck, einen sicheren Raum, in dem Weltkarten und Träume von einem besseren Leben für gefährdete und unsichtbar gemachte Menschen an die Innenwand gezeichnet werden und auch dann noch dort bleiben werden, wenn eine neue Tapetenschicht sie wieder verdecken wird."

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline

Außerdem wurden sechs Publikumspreise vergeben, die jeweils mit 1.000 Euro dotiert sind. Die "Globula", der Publikumspreis für den besten Spielfilm, ging an das britisch-amerikanische Liebesdrama "My Days of Mercy" mit Ellen Page und Kate Mara, das als Hamburg-Premiere gezeigt worden war. Der 103-minütige Film handelt von Lucy (Page), die in Amerika bei jeder sich bietenden Gelegenheit gegen die Todesstrafe protestiert. Dort trifft sie auf die Befürworterin Mercy (Mara). Trotz denkbar schlechter Umstände fühlen sich die beiden Frauen stark voneinander angezogen. Der Film wurde von Filmregisseurin Christine Vachon, einer der Begründerinnen des New Queer Cinema, produziert.

Direktlink | Ausschnitt aus "My Days of Mercy"

Die "Dokula", den Publikumspreis für den besten Dokumentarfilm, konnte die irische Produktion "The 34th" einheimsen. Der 78-minütige Film handelt vom Volksentscheid zur Ehe für alle in Irland, bei dem 2015 fast zwei Drittel der Wähler zustimmten (queer.de berichtete). Irland wurde damit zum ersten Land der Welt, dass das Ehe-Verbot für Schwule und Lesben mit direkter Demokratie abschaffte und die Ehe für alle als 34. Verfassungszusatz etablierte. Die Filmmacherinnen Linda Cullen und Vanessa Gildea folgten rund ein Jahrzehnt lang den LGBTI-Aktivisten, die für die Gleichstellung kämpften.

Außerdem wurden vier weitere Publikumspreise für Kurzfilme vergeben: Die Auszeichnung "Ursula lesbisch" konnte die US-Produktion "Grace and Betty" von Zoe Lubeck gewinnen. In der Kategorie "Ursula schwul" siegte der französische Kurzfilm "Malik" von Nathan Carli, bei "Ursula Gender Bender" gewann der pakistanische Film "Rani" von Hammard Rizvi. Beim deutschen Publikumspreis "Made in Germany" konnte sich "Scheideweg" von Arkadij Khaet durchsetzen. (dk)