Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32262

Star aus "Grey's Anatomy"

Schauspieler Jake Borelli outet sich als schwul

Bei "Grey's Anatomy" spielt Jake Borelli einen Bisexuellen. Nach seinem ersten gleichgeschlechtlichen Kuss in der Krankenhausserie outet sich der Schauspieler auch im echten Leben.


Jake Borelli ist jetzt offen schwul – und freut sich, dass seine Figur in "Grey's Anatomy' einen Mann küssen darf (Bild: Instagram / jake.borelli)

Der 27-jährige amerikanische Schauspieler Jake Borelli hat sich am Donnerstag auf Instagram als schwul geoutet. Anlass war, dass seine Figur Levi Schmitt aus der Serie "Grey's Anatomy', die er seit 2017 spielt, in der am Donnerstag im US-Sender ABC ausgestrahlten neuesten Folge erstmals einen Mann küsste. "Als schwuler Mann liegt mir die heutige Episode besonders am Herzen", so Borelli. "Das ist genau die Geschichte, die ich als junger Schwuler aus Ohio gerne gesehen hätte."

Borelli schrieb, er freue sich, seine Figur Dr. Levi Schmitt darstellen zu dürfen, als diese gerade ihre Sexualität entdecke. In der letzten Staffel hatte Levi noch Frauen umworben. Allen, "die sich ein bisschen so fühlen wie Levi", wolle er Mut machen.

- Werbung - Video (60s): KLM – Wir sind eine Airline

Der Sender ABC hatte bereits vor dem Start der 15. Staffel Ende September angekündigt, dass erstmals ein schwuler Arzt in der Krankenhausserie vorkommen werde (queer.de berichtete). Der Sender nannte damals den neuen Chirurg Nico Kim als ersten schwulen Arzt der Reihe. Nico wird von Schauspieler Alex Landi dargestellt. Zwischen Nico und Levi bahnte sich bereits in den ersten Folgen der neuen Staffel eine Affäre an – in der Episode vom 4. Oktober knisterte es etwa zwischen den beiden in der Umkleidekabine. Bis zum ersten Kuss mussten sie sich aber noch einen knappen Monat gedulden.


In der Folge vom 4. Oktober knisterte es bereits zwischen Levi und Nico (Bild: ABC)

Der 1991 geborene Jake Borelli ist bislang vor allem als Gastdarsteller aus Fernsehserien wie "NCIS: Los Angeles" und "Greek" bekannt geworden. Seine erste größere Rolle erhielt er in der Kinderserie "Die Thundermans" (Nickelodeon), in der er Schlagzeuger Wolfgang darstellte. Er wirkte auch im Netflix-Film "Reality High" mit.

Die Serie "Grey's Anatomy", die bereits seit 2005 im Abendprogramm zu sehen ist, hatte bereits mehrere prominente LGBTI-Figuren. So spiele Sara Ramírez die Rolle der bisexuellen Chirurgin Callie Torres zwischen Staffel zwei und zwölf in insgesamt 239 Folgen. Torres gilt damit als LGBTI-Figur mit den meisten Auftritten in einer Fernsehserie in den großen amerikanischen Networks. Bis zur letzten Staffel stellte außerdem Jessica Capshaw die lesbische Kinderchirurgin Dr. Arizona Robbin dar. Bislang gab es aber noch keine gleichgeschlechtlichen männlichen Hauptfiguren in der Sendung. Die Serie läuft in Deutschland mit einer halbjährlichen Verspätung gegenüber der US-Erstausstrahlung in einer Synchronfassung auf Pro Sieben. (dk)



#1 Simon HAnonym
  • 02.11.2018, 16:13h
  • Schön, dass auch er die Schmierenkomödie beendet, zu sich selbst steht und endlich frei ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Patroklos
#3 marcocharlottenburgAnonym
  • 02.11.2018, 22:03h
  • Antwort auf #1 von Simon H
  • In der Hoffnung, dass es nicht so gemeint ist, wie ich es verstehe... Es ist eben nicht für alle gleich so eindeutig oder einfach, dass man schon im jugendlichen Alter zusich und seiner Sexualität stehen kann und es auch noch der Welt präsentieren will!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Albaboy
  • 02.11.2018, 22:32h
  • Die USA braucht endlich eine Frau als Präsidentin oder einen schwulen Präsident.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 TomDarkProfil
#6 LukaAnonym
  • 03.11.2018, 09:24h
  • Wer sagt, dass er in seinem Umfeld nicht geoutednwar? Schaut euch mal sein Instagram-Profil an. Da gibt es m.E. schon Anzeichen, dass er grundsätzlich geouted war.

    Es gibt keine Pflicht, dass sich jeder A-, B- und Was auch immer für-Promi in der Öffentlichkeit outed.
  • Antworten » | Direktlink »