Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32311
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Tunesien foltert mutmaßliche Schwule mit Anal-Tests


#1 NotSafeAnonym
  • 09.11.2018, 17:29h
  • Von wegen sicher, das ist nur eine Freifahrkarte fürs schnellere Abschieben.
    Die Maghreb Staaten sind alles andere als sicher(!)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 swimniAnonym
  • 09.11.2018, 20:12h
  • herren altmaier, kahrs, spahn kühnert bitte jetzt gesicht zeigen und die groko überzeugen!!! bzw öffentlich sich distanzieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TimonAnonym
  • 10.11.2018, 12:21h
  • Aber für Union, FDP und SPD ist dieser Folter-Staat ein "sicheres Herkunftsland".

    Pfui Union.
    Pfui FDP.
    Pfui SPD.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Ralph
  • 10.11.2018, 13:00h
  • Auch im Dritten Reich gab es keine Gruppenverfolgung. Die Angehörigen von Minderheiten wurden als Einzelpersonen eingesperrt, gefoltert und umgebracht. (Haarspalterironiemodus aus).

    Was will man denn mit diesen "Untersuchungen" feststellen? Haben Schwule eine besondere Anatomie des Hinterteils??? Meiner Meinung nach hat dieser Unfug mit der in islamischen Ländern weit verbreiteten Einstellung zu tun, dass schwul nur der passive Partner sei und der aktive lediglich so was wie ein notgeiler Hetero. Mich erinnert dieser Blödsinn an die rassenkundlichen Vermessungen der Nazis, die beweisen sollten, dass Juden und Arier angeblich grundlegend unterschiedliche Maße z.B. des Schädels haben. Das eine Projekt so hirnrissig wie das andere.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 multi700Anonym
  • 10.11.2018, 19:31h
  • Sorry, das verstehe ich nicht.
    Was genau soll denn dieser Analtest bringen und wie soll das funktionieren???
  • Antworten » | Direktlink »
#6 daVinci6667
#7 TheDadProfil

» zurück zum Artikel