Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32321

Finanziert vom Bundesfamilienministerium

Erstes Seniorenzentrum erhält Siegel für LGBTI-sensible Pflege

Um das Qualitätsiegel "Lebensort Vielfalt" zu erhalten, muss ein Großteil von 120 Kriterien aus einem Katalog der Berliner Schwulenberatung erfüllt sein.


Ein Piktogramm am Aufzug für Männer, Frauen und auch weitere, mit *-Zeichen gekennzeichnete Menschen im Immanuel Seniorenzentrum in Berlin-Schöneberg (Bild: Paul Zinken / dpa)

Für Pflegeheime mit Spezialisierung auf LGBTI-Personen in Deutschland gibt es ein neues Qualitätssiegel. Das Immanuel Seniorenzentrum in Berlin-Schöneberg erhält es am Mittwoch als erstes Heim bundesweit, wie die Einrichtung mitteilte.


Ralf Schäfer, Leiter des Immanuel Seniorenzentrum Schöneberg, steht in der Einrichtung (Bild: Paul Zinken / dpa)

Um das Siegel "Lebensort Vielfalt" zu bekommen, muss ein Großteil von 120 Kriterien aus einem Katalog erfüllt sein, den die Berliner Schwulenberatung mit Menschen aus der Community erarbeitet hat.

Rund zehn weitere Heime sind Siegel-Anwärter

Mit einer Vergabe an zunächst zehn bis zwölf Heime bundesweit rechnet der Projektleiter bei der Schwulenberatung, Marco Pulver. Finanziert werde das Vorhaben bis 2020 mit 360.000 Euro vom Bundesfamilienministerium.

Am vergangenen Freitag hatte der Haushaltsausschuss des Deutsches Bundestags eine halbe Million Euro für ein weiteres Pilotprojekt beschlossen, das ältere queere Menschen in der Pflege vor Diskriminierung schützen soll (queer.de berichtete). (cw/dpa)