Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32367

Heimkino

Intimes Porträt eines schwulen Multitalents

Jetzt auf DVD und Blu-ray: Die faszinierende Dokumentation "Love, Cecil" setzt dem schillernden Ausnahmekünstler, Fotografen und Dandy Cecil Beaton ein gelungenes Denkmal.


Cecil Beaton war ein absolutes Multitalent und faszinierte diesseits und jenseits des Atlantiks die oberen Zehntausend, er kleidete Audrey Hepburn ein, porträtierte Marilyn Monroe und Greta Garbo gehörte mit zu seinem engsten Umfeld (Bild: Studiocanal)
  • 17. November 2018, 09:53h, noch kein Kommentar

Faszinierender Dandy und Jahrhundertfotograf: Cecil Beaton (1904-1980) gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, die ihrer Zeit weit voraus waren. Ob als Fotograf für die "Vogue" oder den britischen Hof, Kostümdesigner, Bühnenbildner, Grafiker oder Innenarchitekt: Beaton war ein absolutes Multitalent und faszinierte diesseits und jenseits des Atlantiks die oberen Zehntausend.

Intimes Porträt eines schwulen Künstlers


"Love, Cecil" erscheint am 22. November 2018 auf DVD und Blu-ray

Er kleidete Audrey Hepburn ein, porträtierte Marilyn Monroe, Greta Garbo gehörte mit zu seinem engsten Umfeld. Sein künstlerisches Schaffen prägte Generationen und inspiriert noch heute. Cecil Beaton war schwul – in einer Zeit, als Homosexualität in Großbritannien die meiste Zeit noch als Straftat verfolgt wurde.

Cecil Walter Hardy Beaton hat mit seiner Kamera ein halbes Jahrhundert belichtet, von den "Roaring Twenties" bis zur Popkultur im "Swinging London" der 1960er- und 1970er-Jahre.

Regisseurin Lisa Immordino Vreeland, zuletzt erfolgreich mit ihrem Dokumentarfilm "Peggy Guggenheim – Ein Leben für die Kunst", komponiert in "Love, Cecil" aus exklusiven Filmausschnitten und teilweise unveröffentlichten Fotografien, Zeichnungen, Briefen und Zeitzeugenberichten ein ausdruckstarkes, intimes Porträt über einen der faszinierendsten Künstler des letzten Jahrhunderts. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller Trailer zum Film

Infos zum Film

Love, Cecil. Dokumentarfilm. USA 2017. Regie: Lisa Immordino Vreeland. Mitwirkende: Sir Cecil Beaton, Hamish Bowles, David Hockney, Leslie Caron, Rupert Everett. Laufzeit: 99 Minuten. Sprache: englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Extras: Interviews mit Hilary Roberts, David Hockney, Geoffrey Sawyer, Hamish Bowles, Susanna Brown und Manolo Blahnik, Trailer, Wendecover. FSK: ohne Altersbeschränkung. Verleih: Studiocanal Home Entertainment.
Galerie:
Love, Cecil
12 Bilder