Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32416
powered by

"R3bellin"

Rebellieren für Individualität: Lina

Die Schauspielerin aus den "Bibi & Tina"-Filmen hat mit 20 Jahren ihr drittes Album veröffentlicht.


Vor zwei Jahren legte Lina mit "Official" auf Platz 12 der deutschen Album-Charts los, da war Lina für alle noch die Bibi aus den "Bibi & Tina"-Filmen, die jetzt auch eine Platte macht (Bild: Anne Wilk)
  • 23. November 2018, 11:51h, noch kein Kommentar

"Ich rebelliere für Individualität." Der Song "Rebellen" war der Auftakt von "R3bellin", ihrem – die Zahl 3 im Titel verrät es – dritten Album. Drittes Album! Und das mit 20!

Sie wundert sich selbst, sagt: "Ja, das Tempo ist hoch, aber so muss das doch auch sein!" Vor zwei Jahren legte sie mit "Official" auf Platz 12 der Deutschen Album Charts los. Da war Lina für alle noch die Bibi aus den Filmen, die jetzt auch eine Platte macht. Dabei darf man nicht vergessen, dass Lina 2013 schon zur "Nachwuchskomponistin des Jahres" (Dein Song) gewählt wurde, bevor sie überhaupt für die Rolle in den "Bibi & Tina"-Filmen vorgesprochen hatte. Hin und wieder hatte Lina in den letzten Jahren das Gefühl, dass sie anscheinend eher als Bibi und gar nicht als sie selbst, als Lina, wahrgenommen wurde. "Auch dafür steht R3bellin", sagte Lina "Dafür rebelliere ich natürlich auch. Ich rebelliere für mich persönlich, für meine eigenen Ziele und Bedürfnisse, um mich allen so zu zeigen, wie ich wirklich bin."

Mehr als einfach nur frech


Das neue Album "R3bellin" von Lina ist am 9. November 2018 erschienen

2017 schoss Album 2, "Ego", auf Platz 4 der Charts und man hörte schon eine andere Lina: selbstbewusster, persönlicher, selbstironischer. "R3bellin" ist nun der logische dritte Schritt: 15 Songs, die zeigen, wie Lina tickt, wie diese Welt tickt und wie man die Welt dazu bringt, so zu ticken, wie es einem gefällt.

"Natürlich sehe ich mich nicht als eine Rebellin, die politische Umstürze plant", ordnet sie den Albumtitel ein. "Es steckt aber schon mehr dahinter, als einfach nur frech zu sein. Aber ich finde es wichtig, dass man nicht zu still ist."

Lina will nicht das machen, was die Leute von ihr erwarten, sondern Lina will das machen, womit sie sich gut fühlt. "Rebellion beginnt im Herzen. Ich möchte jeden darin bestärken, so zu sein wie er sein möchte. Ich habe jeden Tag auf Instagram und im Social Media damit zu kämpfen. Die einzigen Veränderungen eines Tages sollten nicht nur in den sozialen Netzwerken stattfinden. Ich rebelliere für Individualität."

Direktlink | Offizielles Video zu "Rebellen" von Lina

Was Lina im Sinn hat, ist eine Rebellion in Rosa: gut gelaunt und kraftvoll, weiblich und klare Themen setzend. Daher klingt das Album deutlich erwachsener und bleibt dennoch Teil von Linas Welt.

"Alle sind im Winterschlaf, alles viel zu still/ Niemand will was ändern, außer an seinem Profil", singt Lina am Anfang von "Rebellen", der ersten Single des neuen Albums, das auf den kommenden Live-Konzerten im Frühjahr 2019, wenn mehrere Tausend Fans singen "Ich bin doch nur hier, um zu rebellieren" ein Höhepunkt sein wird. (cw/pm)