Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32444
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
LGBTI-Aktivist berichtet von homophober Attacke in Düsseldorf


#1 JustbeyourselfAnonym
  • 27.11.2018, 16:29h
  • Es ist auch mir leider nicht unbekannt und eine totale Schande fuer Duesseldorf oder Koeln
    Ich selbst lebe zur Zeit in Koeln und musste leider feststellen dass die Homophobie in den letzten Monaten wieder stark zugenommen hat.
    Ich musste leider zweimal selbst die Rolle des Geschaedigten eleben.
    Ein Vorfall war I'm Juni dieses Jahres als mich 2 angetrunkene Personen in der Strassenbahn beschimpften
    Dreckige Schwuchel
    Ihr seid alle krank und widerlich
    Ihr sollt alle verrecken
    Eaten nur einige Ausserungen
    Keiner der anderen Fahrgaeste sagte auch nur ein Wort sondern man wartete wie ich reagiere und steckte die Koepfe ein
    Meine Reaktion war gleich null.
    Zwei Wochen spaeter lief ich fruehmorgens via Neumarkt nach Hause.
    Mehrere stark angetrunkene Maenner bruellten mir hinterher.
    So tolle Aachen wie
    Verschwinde du schwule Sau
    Wenn ich dich noch mal hier sehe bring ich dich um
    Ploetzlich kam mir eine Bierflasche hinterhergeflogen
    Ich konnte gerade noch ausweichen
    Dies sind nur zwei Beispiele
    Allerdings stelle ich fest dass ich seitdem gar nicht mehr nachts unterwegs bin, obwohl ich nie ein aengstlicher Typ war.
    Ich hab kein Bock auf diesen Fuck
    Zum Glueck gehe ich in ca. 2 Monaten wieder nach Los Angeles wo ich mich 1000 mal wohler fuehle
    Hier kann ich nur sagen eine Schande fuer die ehemalige Rainbow City
  • Antworten » | Direktlink »