Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32446
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Russland erneut wegen CSD-Verbot verurteilt


#1 Simon HAnonym
  • 27.11.2018, 16:38h
  • Auch wenn der EuGH keine Sanktionsmöglichkeiten hat, ist das dennoch ein wichtiges Zeichen, das gerade auch den Betroffenen vor Ort Mut und Kraft gibt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Bonifatius49Anonym
  • 27.11.2018, 17:53h
  • Antwort auf #1 von Simon H
  • Und erneut wird das nationalistisch-rechte Regime der Regierung Putin vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt, weil es aufgrund des dort erlassenen Gsetzes gegen die öffentliche Sichtbarkeit von Homosexualität Christopher Street Days/Prides und ähnlich Veranstaltungen, die homo-, bi- und transsexuelle Menschen feiern, solche Demonstrationen/Versammlungen untersagt.

    Putin ist zutiefst homophob in seiner Einstellung und führt als ehemaliger Geheimdienstmann ein "strenges" Regime der Minderheitenfeindlichkeit und Agression gegen seine Nachbarn (Ukraine; Georgien). Er setzt "voll und ganz" auf Nationalismus.

    Und gleichwohl hat ein Gerhard Schröder, Ex-Kanzler der SPD, Nichts besseres zu schaffen, als sich von Putin mit Geld finanzieren zu lassen. Aber ich war immer schon der Meinung, das mit Schröder "Nichts" anzufangen ist: Emporkömmling mit schlechten Manieren, der keine Moralhaltung hat.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 00:01hHannover
  • Antwort auf #2 von Bonifatius49
  • ""Putin ist zutiefst homophob in seiner Einstellung""..

    Du brauchst mal ganz dringend ein Upgrade Deiner verschwurbelten Sprache..

    Die Homopbobie IST seine Einstellung..
    Sie ist nicht "teil der einstellung" und damit auch nicht "in seiner einstellung"..

    Allerdings habe ich große Sorge ob ein Upgrade hier nicht das Betriebssystem killt, denn die implementierte Verdummbibelung macht die gleichen Probleme wie ein Flash-Player oder ein Java-Skript..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 Gerlinde24Ehemaliges Profil
#5 andreAnonym
  • 28.11.2018, 09:05h
  • Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof ist genau so eine Totgeburt wie der UN Menschenrechtsrat, wo es meist geht "alle gegen Israel". Darunter viele Schurkenstaaten. Alles nicht bindend.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 LeiderAnonym
  • 28.11.2018, 11:16h
  • Antwort auf #5 von andre
  • Leider wahr. Das "entschiedene" Auftreten der UN oder EU beschränkt sich darauf, Russland & Co. zu sagen, dass man sehr, sehr böse ist und ihnen einen Brief schreiben wird, in dem man ihnen mitteilt, dass man sehr, sehr böse auf sie ist.
    www.youtube.com/watch?v=UIPSvIz9NDs

    Putin in diesem Fall grinst das weg und treibt weiter Schwule in den Tod. und Der SPD-Kanzler schützt, ergo: unterstützt, die Putinfaschisten dabei.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#7 AmurPrideProfil
  • 28.11.2018, 11:22hKöln
  • Antwort auf #3 von TheDad
  • ""..Allerdings habe ich große Sorge ob ein Upgrade hier nicht das Betriebssystem killt, denn die implementierte Verdummbibelung macht die gleichen Probleme wie ein Flash-Player oder ein Java-Skript..""

    Immer wieder schön zu sehen, das Du, ohne persönlich beleidigend zu werden, in der Lage bist zu diskutieren.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#8 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 13:24hHannover
  • Antwort auf #4 von Gerlinde24
  • Ungeachtet aller Meldungen die man aus Russland so lesen muß, wage ich dennoch zu bezweifeln
    ""dass die meisten Russen homophob sind""..

    ""die meisten"" ist nämlich nichts weiter als eine Art "Argumentationshilfe", die es dem Argumentierenden erlaubt sich in der Wohlfühl-Oase des
    "denen ist doch sowieso nicht zu helfen"
    einzurichten..

    Politische Systeme arbeiten gerne mit solchen "die meisten", so hier dann auch die Autokratie eines Herrn Putin, denn der beruft sich im Zweifel auf die Lehre der "Orthodoxen russischen Kirche", und behauptet wider besserem Wissens einfach Unsinn..

    Man lanciert also Unsinn als Fake-News, um der Bevölkerung einzutrichtern,
    "wenn du nicht homophob bist, dann bist du kein russe, und vor allem unser feind"..

    Dabei verhält sich dann ein Großteil dieser Bevölkerung abseits von Kontroll-Systemen wie Geheimdienst, Polizei und auch "Kirche" völlig anders, als es die Aussage "die meisten" suggeriert..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#9 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 13:28hHannover
  • Antwort auf #7 von AmurPride
  • ""Immer wieder schön zu sehen, das Du, ohne persönlich beleidigend zu werden, in der Lage bist zu diskutieren.""..

    Es gibt jede Menge Dinge die einfach mal gesagt werden müssen, und dazu bietet die subtile Ironie ein schönes Instrument..

    Das ist nicht beleidigend, sondern eher "mitleidig", obwohl mir die Fähigkeit mit solchen Menschen Mitleid zu empfinden ob derem selbstgewähltem Martyrium einfach abgeht..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#10 AmurPrideProfil
  • 28.11.2018, 14:35hKöln
  • Antwort auf #9 von TheDad
  • ""..dazu bietet die subtile Ironie..""
    Du denkst ernsthaft das der Adressat Deine Wortwahl als "subtile Ironie" auffassen wird?

    ""..Das ist nicht beleidigend, sondern eher "mitleidig", obwohl mir die Fähigkeit mit solchen Menschen Mitleid zu empfinden ob derem selbstgewähltem Martyrium einfach abgeht..""
    Ich wäre sehr gespannt auf Deine Reaktion, wenn jemand mit Dir "mitleidig" wäre!^^

    Btw: Ich habe noch in keinem threat von Bonifacius (oder Paulus) etwas abfälliges darüber gelesen das Du Agnostiker bist...
    Im Gegensatz zu Dir scheint er mir deutlich besser mit Deinem Nicht-Glauben umgehen zu können als Du umgekehrt mit seinem Glauben.

    Ich verstehe zwar sehr gut, das Dich seine Positionen aufregen, Deine persönliche Anfeindungen lassen Dich in diesem Kontext aber nach meinem Erachten eher fanatisch und unsachlich erscheinen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#11 AmurPrideProfil
  • 28.11.2018, 14:45hKöln
  • Antwort auf #8 von TheDad
  • ""..Ungeachtet aller Meldungen die man aus Russland so lesen muß, wage ich dennoch zu bezweifeln ""dass die meisten Russen homophob sind""..""

    Interessant!
    Zu Zarenzeiten und in der nachfolgenden Sowjetunion wurde Homosexualität als Geisteskrankheit betrachte und die entsprechenden Personen verschwanden auf Nimmerwiedersehen in geschlossenen psychiatrischen Anstalten.
    Dieser Umgang mit Homosexuellen über mehr als 100 Jahren hat ganz maßgeblich das Meinungs- und Verhaltensbild der russischen Bevölkerung tiefgehend und nachhaltig geprägt!
    Bis heute ist die Stimmung in der Bevölkerung extrem homophob! Dies kann man nicht nur am russischen Gesetz gegen Homo-Propaganda, am Verhalten der russischen Polizei oder der russischen Rechtssprechung ablesen, russische Gäste anlässlich des CSD, russische und internationale LGBTIQ-Organisationen bestätigen dies immer wieder!

    Sich in Russland über planetromeo oder grinder zu verabreden, kann tödlich enden!

    Wer dies relativiert oder gar leugnet, der ist im besten Fall nur sehr schlecht informiert, diskreditiert sich aber als ernsthafter Gesprächspartner aber auf jeden Fall selber!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#12 ArchivAnonym
#13 AmurPrideProfil
  • 28.11.2018, 16:27hKöln
  • Antwort auf #12 von Archiv
  • ""..Früher schrieb dieser User unter anderem unter dem Nicknamen "Oliver43"..""
    Dies war anscheinend vor meiner Zeit.. oder es ist mir nicht aufgefallen. Auf jeden Fall: Danke für diese, für mich neue, Information!

    "",,Oliver43, 02.11.2014: "Boah was sind doch diese fanatisierten Atheisten hier im Forum immer wieder auffällig, die sind schlimmer als die fundamentalistischen Salafisten."..""
    Obwohl auch mir der eine oder andere threat von The Dad auch teilweise fanatisch vorkommt, ist der von Oliver43 getätigte Vergleich völlig daneben und eine absolute Beleidigung, denn The Dad tötet, im Gegensatz zu Salafisten, keine Anderen, egal ob gläubig, ungläubig oder nicht-gläubig!

    Ich kann nur hoffen, das Oliver43 sich seinerzeit für seine Entgleisung bei allen Atheisten hier im Forum, also auch bei The Dad, entschuldigt hat.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#14 ArchivAnonym
#15 AFD-WatchAnonym
#16 daVinci6667
#17 Ivan NegroznyAnonym
#18 Ivan NegroznyAnonym
  • 28.11.2018, 19:06h
  • Antwort auf #11 von AmurPride
  • Sehe ich ähnlich wie du. Allerdings kamen Schwule in der Sowjetunion vorrangig nicht in psychiatrische Anstalten, sondern wurden in Gefängnisse gesteckt oder mussten Zwangsarbeit im Gulag leisten, wenn sie es z. B. ablehnten, die schwule Sub-Gemeinschaft auszuspionieren und Abweichler staatlichen Organen an Messer zu liefern.

    Heute ist es vor allem die christliche Kirche Russlands, die den Schwulenhass in der Bevölkerung verankert und Putins faschistische Staatsdoktrin vom gesunden Hetero stützt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#19 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 20:14hHannover
  • Antwort auf #10 von AmurPride
  • ""Du denkst ernsthaft das der Adressat Deine Wortwahl als "subtile Ironie" auffassen wird?""..

    Nöö..
    Denn die subtile Ironie richtet sich nicht an den Adressaten, sondern den Mitlesenden User..
    Da habe ich hier auch kein Alleinstellungsmerkmal..

    ""Ich wäre sehr gespannt auf Deine Reaktion, wenn jemand mit Dir "mitleidig" wäre!^^""..

    Wie kommst Du auf die Idee, ich hätte eine solche Erfahrung nicht auch schon gemacht ?

    Die begegnet einem doch schon in dem Augenblick, wenn man sich als Atheist outet..

    ""Btw: Ich habe noch in keinem threat von Bonifacius (oder Paulus) etwas abfälliges darüber gelesen das Du Agnostiker bist...""..

    Da irrst du gleich 2 mal, denn
    A ist es der Atheist, und
    b gibt es diverses Abfälliges nachzulesen..

    ""Im Gegensatz zu Dir scheint er mir deutlich besser mit Deinem Nicht-Glauben umgehen zu können als Du umgekehrt mit seinem Glauben.""..

    Nöö..
    Wäre das so, dann würde er nicht ständig versuchen hier mit Kommentaren in denen er Listen veröffentlicht und zum Übertritt in die dort aufgelisteten "Glaubensgemeinschaften" auffordert seinem Auftrag der Mission verfolgen..

    ""Ich verstehe zwar sehr gut, das Dich seine Positionen aufregen,""..

    Wenn es doch nur so einfach wäre..
    Doch seine Positionen sind damit verbunden das andere Menschen in ihren Rechten verletzt sind und auch entrechtet bleiben !
    Das darf man hier nicht unwidersprochen stehen lassen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#20 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 20:32hHannover
  • Antwort auf #11 von AmurPride
  • ""Interessant!
    Zu Zarenzeiten und in der nachfolgenden Sowjetunion wurde Homosexualität als Geisteskrankheit betrachte und die entsprechenden Personen verschwanden auf Nimmerwiedersehen in geschlossenen psychiatrischen Anstalten.
    Dieser Umgang mit Homosexuellen über mehr als 100 Jahren hat ganz maßgeblich das Meinungs- und Verhaltensbild der russischen Bevölkerung tiefgehend und nachhaltig geprägt!""..

    Exakt..
    Bis 1994 war "Homosexualität" in der BRD nach dem § 175 mit Haft bedroht, bis weit in die 70er Jahre hinein wurden Verurteilte psychiatrisiert..

    "Wohlverhalten" wie das Versprechen einer Entlassung bei "freiwilliger Kastration" waren Bestandteil Deutschen Strafrechtes..

    Inwiefern hat das "die meisten" Deutschen Bürger zu Homophoben Individuen gemacht ?

    Pauschale Urteile sind und bleiben Vorurteile..
    Ob man sie nun auf die russische Bevölkerung anwendet, der bei Licht betrachtet durch die Vorherrschaft der Orthodoxie eine Art "Kampf zwischen den Konfessionen" vorenthalten blieb, oder die deutsche Bevölkerung, ist dabei eigentlich egal..

    Vor allem wenn man bedenkt daß die Homophobie als "Kernkompetenz des Kommunismus" beschrieben wird..

    Wenn das stimmt, dann ist sie in den Händen der RKK ebenso ein politisches Machtinstrument, und man sich sich erneut die frage stellen wieso man als "Gläubiger" seiner "Kirche" erlaubt sich politisch zu betätigen ?

    ""Sich in Russland über planetromeo oder grinder zu verabreden, kann tödlich enden!""..

    Soll das etwas über die Qualität von Russland, oder über die Gefährlichkeit des "Big Brother ist watching you" aussagen ?

    Versuch mal einen Kontakt über Grindr oder Planet in Abu Dabi, Oman, Dubai, Saudi Arabien, Malaysia, Vietnam, Nord-Korea oder China..

    Die Ergebnisse dürften sich nahezu ähneln..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#21 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 20:38hHannover
  • Antwort auf #13 von AmurPride
  • ""Obwohl auch mir der eine oder andere threat von The Dad auch teilweise fanatisch vorkommt""..

    Dein Kompass bezüglich "konsequenter Verfolgung von Zielen" muß mal Genordet werden..

    Denn meine Ziele richten sich nicht auf die Entrechtung anderer Menschen..

    Der von diesem Missionar, der sich schon mal dazu hinreißen läßt in freundlichen Worten verkleidet, oder in Subtexten versteckt zu behaupten
    "alles was nicht christ ist, ist unrat und garantiert nicht so viel wert wie ich"
    dagegen schon..

    Man besehe sich dazu beispielsweise seine Haltung bezüglich "sichere herkunftsstaaten", und ziehe dort auch Kommentare aus den Jahren 2013/2014 mit ein..

    Die erkennt man übrigens unabhängig vom Nick am verwendeten Duktus..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#22 TheDadProfil
  • 28.11.2018, 20:42hHannover
  • Antwort auf #17 von Ivan Negrozny
  • ""Steht du der Wagenknecht'schen Linken oder der AfD nahe? Ahnung von Russland hasst du jedenfalls keine. Das sagt dir hier einer, der da gelebt hat.""..

    Benzin von Aral ist flüssige Scheiße, nur das von Shell ist gut..

    Aussagen die sich auf die gesamtgesellschaftliche Sicht einer Bevölkerung beziehen muß man nicht durch "leben vor ort" verifizieren !

    Die Idee eine PAUSCHALE Beurteilung einer Bevölkerung, die nichts weiter ist als ein gehegtes Vorurteil würde nun ausgerechnet auf Russland zutreffen, ist freundlich gesagt, einfach Unfug..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #17 springen »

» zurück zum Artikel