Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32447

"The Bi Life"

Erste bisexuelle Datingserie kommt ins deutsche Fernsehen

Die britische Realityshow ums bisexuelle Verkuppeln ist ab 1. Dezember auch in Deutschland verfügbar.


Dragqueen Courtney Act will neun bisexuelle Kandidatinnen und Kandidaten verkuppeln

  • 27. November 2018, 17:00h, noch kein Kommentar

Die weltweit erste bisexuelle Dating-Show "The Bi Life" kommt ab 3. Februar 2019 ins deutschsprachige Pay-TV. E! Entertainment, der deutsche Ableger eines US-Senders, zeigt das Reality-Format immer montags um 20:15 Uhr als exklusive TV-Premiere im deutschsprachigen Raum. Vorab ist "The Bi Life" ab 1. Dezember bereits bei Sky auf Abruf verfügbar. "The Bi Life" startete im Oktober beim britischen Ableger von E! Entertainment (queer.de berichtete).

In der brandneuen Show begleitet E! Entertainment eine Gruppe von bisexuellen britischen Singles zwischen 21 und 33 Jahren bei ihrem ultimativen Abenteuer: In insgesamt zehn Episoden begeben sich neun Kandidatinnen und Kandidaten auf die Suche nach der großen Liebe. In einer Villa vor der Kulisse Barcelonas wohnen und feiern die Teilnehmenden nicht nur gemeinsam, sondern unterstützen sich auch gegenseitig bei ihrer Reise durch die Welt des bisexuellen Datings. Für manche von ihnen bedeutet die Auseinandersetzung mit der eigenen Bisexualität, sich selbst zum ersten Mal richtig kennenzulernen.

Moderatorin gewann "Promi Big Brother"

Auf ihrer emotionalen und unterhaltsamen Mission werden die Singles von "The Bi Life" von Dragqueen Courtney Act begleitet. Die Australierin war nicht nur Kandidatin bei "Australian Idol" und "RuPaul's Drag Race", sondern gewann Anfang des Jahres sogar die britische Version von "Promi Big Brother" (queer.de berichtete).

"Heute haben wir verstanden, dass Liebe keine Geschlechtergrenzen kennt, deswegen ist es so wichtig, dass wir die Geschichten und Erfahrungen dieser jungen, bisexuellen Menschen mit dem Publikum teilen", so kommentierte Courtney Act das neue Format.

Hinter "The Bi Life" steht das britische Produktionshaus Monkey des amerikanischen Konzerns NBCUniversal. Das Unternehmen war bereits für trashige E!-Formate wie "Made in Chelsea" und "The Real Housewives of Cheshire" verantwortlich. (cw)