Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32461

Schwuler TV-Titan

Ryan Murphy erhält einen Hollywood-Stern

Der offen schwule Regisseur, Produzent und Drehbuchautor steigt in der amerikanischen Film- und TV-Metropole in die Top-Liga auf.


Ryan Murphy bestimmt das US-Fernsehbusiness seit Jahren entscheidend mit (Bild: Gage Skidmore / flickr)

  • 29. November 2018, 15:30h, noch kein Kommentar

Der 53-jährige Ryan Murphy wird kommende Woche mit einem Stern am weltweit bekannten Hollywood Walk of Fame geehrt. Das gab Ana Martinez von der Handelskammer Hollywoods, die für die Vergabe verantwortlich ist, am Dienstag bekannt.

"Ryan Murphy ist einer der kreativsten und brillantesten Köpfe im TV", erklärte Martinez. "Seine Sendungen öffnen Menschen Türen, damit sie Dinge sehen, an die sie womöglich nie gedacht haben." Murphy wird den 2.653. Stern erhalten.

Bei einer feierlichen Zeremonie am 4. Dezember sollen unter anderem sein langjähriger Kollege Brad Falchuk und dessen Ehefrau Gwyneth Paltrow Reden halten. Auch die Schauspielerinnen Sarah Paulson und Jessica Lange sind als Gastrednerinnen vorgesehen.

Murphy erfand "Nip/Tuck", "Glee" und "American Horror Story"

Murphy zählt zu den erfolgreichsten Fernsehmachern der Vereinigten Staaten. Er erfand, teilweise mit Brad Falchuk und anderen Kollegen, erfolgreiche TV-Serien, die auch viele queere Themen behandeln – darunter etwa "Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis" (2003-2010), "Glee" (2009-2015), "American Horror Story" (2011-heute), "The New Normal" (2012-2013) und "Scream Queens" (2015-2016). Zuletzt schuf er mit "Pose" die wohl bislang queerste TV-Serie im Mainstreamfernsehen. Als Produzent und Regisseur war er auch für "American Crime Story" verantwortlich, die in Staffel eins den Prozess gegen O.J. Simpson und in Staffel zwei den Mord an Gianni Versace beleuchtete.

Auch im Kino feierte Murphy Erfolge: So war er bei der Bestsellerverfilmung "Eat Pray Love" mit Julia Roberts und James Franco sowohl Drehbuchautor als auch Regisseur.

Murphy lebt in Regenbogenfamilie

Privat ist Murphy seit 2012 mit dem Fotografen David Miller verheiratet. Kurz nach ihrer Hochzeit brachte eine Leihmutter deren ersten Sohn zur Welt (queer.de berichtete).

Erst im September hatte der kanadische Schauspieler Eric McCormack einen Stern am Hollywood Boulevard erhalten (queer.de berichtete). Der 52-Jährige spielt seit 1998 den schwulen Anwalt Will Truman in der Sitcom "Will & Grace".