Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32501

Queer im DC-Universum

"Das ist ... nicht Batman"

Ab Sonntag tritt die genderfluide Schauspielerin Ruby Rose als lesbische Superheldin Batwoman in der Crossover-Serie "Elseworlds" auf. Erste Eindrücke gibt ein offizieller Teaser.


Ruby Rose als Kate Kane alias Batwoman (Bild: The CW)

Nach den ersten Fotos gibt es nun auch die ersten Bewegtbilder: Der amerikanische Sender The CW hat kürzlich einen Teaser veröffentlicht, in dem die genderfluide Schauspielerin Ruby Rose als lesbische Superheldin Batwoman zu sehen ist.

Ihren ersten TV-Auftritt mit den markanten feuerroten Batwoman-Haaren hat die 32-Jährige vom 9. bis 11. Dezember in der Crossover-Serie "Elseworlds"- in drei TV-Episoden kreuzen sich die Wege der DC-Serienfiguren "Arrow", "Flash", "Supergirl" und "Batwoman". Im Teaser wundert sich "Arrow" Stephen Amell, als er die Superheldin in kompletter Montur erblickt: "Das ist … nicht Batman."

Direktlink | Offizieller Teaser

Ruby Rose als Batwoman nicht unumstritten

The CW hatte im August bekannt gegeben, dass Ruby Rose für die Rolle des lesbischen und jüdischen Batwoman gecastet wurde (queer.de berichtete). Dies löste nicht nur positive Reaktionen aus, in sozialen Netzwerken zweifelten Nutzer u.a. an den schauspielerischen Qualitäten der Australierin. Nach zahlreichen Beschimpfungen löschte die 32-Jährige aus Frust ihren Twitter-Account (queer.de berichtete). Erst nach Ausstrahlung von "Elseworlds" will der Sender entscheiden, ob das weibliche Gegenstück zu Batman eine eigene Serie erhalten wird.

Ruby Rose ist hauptsächlich für ihre Rolle als Stella Carlin in der Netflix-Webserie "Orange Is the New Black" bekannt, arbeitete aber auch als Model, Videojockey und TV-Moderatorin. Die Veganerin hatte sich bereits im Alter von zwölf Jahren als lesbisch geoutet und erklärte 2014 in einem Interview, sie sei genderfluid, bewege sich also in ihrer Geschlechtsidentität zwischen den Geschlechtern. (cw)