Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32521
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"neues deutschland" feuert homophoben Autor


#5 Patroklos
  • 11.12.2018, 12:04h
  • Antwort auf #4 von TheDad
  • Auch freie Journalisten müssen sich bewerben, da die Printmedien nicht jeden nehmen:

    de.wikipedia.org/wiki/Journalist#Arbeitsverh%C3%A4ltnisse

    "Neben den angestellten Journalisten gibt es auch rund 40.000 freiberufliche Journalisten. Besonders bei den themenspezifisch arbeitenden Hauptstadt-Journalisten (z. B. Wirtschaftsjournalisten) ist dies häufig der Fall, da sich viele kleinere Zeitungen keine eigenen Redakteure in der Hauptstadt bzw. keine für jedes einzelne Ressort leisten können. Diese arbeiten auf Honorar-Basis oder handeln Pauschalverträge aus. Sie bekommen jedoch keine regelmäßigen Aufträge und müssen ein eigenes Büro unterhalten, dazu müssen sie sich an ihren Kunden und deren Themenwünschen orientieren. Ein freier Journalist im Pressewesen wird in der Regel nach gedruckten Zeilen (Zeitungen) oder Seiten (Zeitschriften) honoriert. Viele Moderatoren im Fernsehen sind freie Journalisten."
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »

» zurück zum Artikel