Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32553

Sehr, sehr sexy!

Vom Leben und Lieben schwuler Latinos in Brooklyn

Über 20 Jahre nach seiner Uraufführung ist der queere Klassiker "Latin Boys Go to Hell" von Ela Troyano in einer restaurierten Fassung neu auf DVD erschienen.


Ela Troyanos Spielfilm "Latin Boys Go To Hell" ist ein wildes Melodram über die Leiden junger Latinos im tiefsten Brooklyn (Bild: GMfilms)

Ein Arbeiterviertel im tiefsten Brooklyn. Hier wohnen hauptsächlich Latinos, ihre Clubs bestimmen das nächtliche Straßenbild. Justin ist Anfang 20. Den Vorhaltungen seiner Mutter begegnet er damit, dass er mit ihr nicht Spanisch redet. Sein Taschengeld verdient er sich als Assistent der Fotografin Monica.

In seinem Zimmer gibt sich Justin romantischen Tagträumen hin. Die Poster an den Wänden zeigen die verschiedenen Kulturen, in denen er lebt: da findet sich Pamela Anderson Lee neben Sal Mineo. Weil er mit seinen Eltern Schwierigkeiten hat, nimmt Justins Familie seinen Cousin Angel bei sich auf. Zunächst widerwillig muss Justin sein Zimmer räumen, damit der Cousin ein Bett hat. Aus dem Widerwillen wird aber bald eine uneingestandene Zuneigung. Denn Angel ist für Justin das, was er selbst nicht zu sein scheint: charmant und begehrenswert.

Justin spürt, dass aus der Zuneigung mehr zu werden beginnt: er verliebt sich in seinen Cousin. Angel jedoch scheint unerreichbar: er flirtet mit Andrea im Krash-Club. Dort ist auch Andreas Freund Braulio, der ein Verhältnis mit dem machohaften Carlos hat. Carlos wiederum hat ein Auge auf Justin geworfen. Eher aus Frust über die Situation mit Angel denn aus wahrem Begehren lässt sich Justin auf eine Nacht mit Carlos ein. Der eifersüchtige Braulio bekommt davon Wind und kann schon bald nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden.

Inspiriert von den klassischen Telenovelas


GMfilms hat "Latin Boys Go to Hell" mit deutschen Untertiteln neu auf DVD veröffentlicht

Der Spielfilm "Latin Boys Go To Hell" aus dem Jahr 1997 basiert auf einer unveröffentlichten Erzählung des mexikanisch-amerikanischen Schriftstellers André Salas und porträtiert das Leben von jungen schwulen Latinos in der Form des klassischen Melodrams. "Mexikanische" Kultur, geprägt durch Tradition, Machismo und Katholizismus, verbindet sich mit dem anonymen Leben in der Metropole.

Der Film nimmt die Form der Telenovelas auf, der schwülstigen Seifenopern aus Mexiko und Brasilien, und setzt sie als kommentierendes Element ein. So ist die Jungfrau von Guadelupe in diesem Film ein Teil dieser Kultur, und selbst das Hin-und-Her-Schwingen eines Kreuzes, das ein schwuler Junge beim Sex um seinen Hals trägt, bekommt eine völlig neue Bedeutung.

Junge Männer als erotisches Objekt

Ein Subplot greift vielleicht am deutlichsten die kulturellen Probleme auf: Monica, eine weiße Fotografin, macht Aufnahmen von Latino-Jungen, und diese müssen sich vor ihrer Kamera nackt zeigen. Ein Kommentar unseres fanatischen Jugend- und Schönheitskults, und zugleich ein Paradoxon: hier werden junge Männer von Frauen als erotisches Objekt gebraucht.

Obwohl der Film auf dem Stereotyp des Latino-Machos aufbaut, erzählt er eine sanfte, zärtliche Geschichte: vom Verlust jugendlicher Unschuld und von erster Liebe. "Latin Boys Go To Hell" zeigt Latinos in Rollen, wie man sie bisher kaum im Kino sah. Der Film handelt von der Existenz zwischen den Kulturen, Rassismus, Feminismus und Homophobie. Und: "Latin Boys Go To Hell" ist sehr, sehr sexy! (cw/pm)

Direktlink | Alter Original-Trailer zum Film

Infos zur DVD

Latin Boys Go to Hell. Drama. Deutschland/Spanien 1997. Regie: Ela Troyano. Darsteller: John Bryant Davila, Jennifer Lee Simard, Irwin Ossa, Mike Ruiz, Anne Iobst, Alexis Artiles, Guinevere Turner, Dashia, Norma Macdonaldo, Jehad Nga, Rebecca Sumner-Burgos, Umberto Gonzalez, Yvonne Washington, Reynier Undevar. Laufzeit: 72 Minute. Sprache: englisch-kastilische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 16. GMfilms
Galerie:
Latin Boys Go to Hell
7 Bilder


#1 remixbeb
#2 andreAnonym
  • 13.12.2018, 17:15h
  • Sexy Latin Boys sieht man ganz oft in Filmen. Aber da ist die Handlung eine Andere. "Latin Leche" ist ganz nett.
  • Antworten » | Direktlink »