Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32714
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
US-Psychologen: "Traditionelle Männlichkeit" ist gefährlich


#19 Homonklin44Profil
  • 12.01.2019, 10:07hTauroa Point
  • Antwort auf #16 von Loti
  • Könnte ähnlich aus meinem Munde stammen.
    Ohne entsprechende Solvenz bleibt das unerreichbar, doch selbst dann wäre es ein gespielter Act.
    Man muss sich wohl oder übel damit abfinden, wenn man von der Liebe ausgelassen wurde, auch wenn es machmal traurig stimmt. Man kann sich ja für die anderen freuen, bei dene es geklappt hat.

    Eine natürliche Männlichkeit ohne das zusätzlich Aufgesetzte, ohne Aggro-Image und trotzdem gefühlig tolerant, würde sicher mehr Männer anziehend machen. Eine gewisse Balance der Persönlichkeit. Backe backe Kuchen-Fantasien zum Weiterträumen leider.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel