Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32780

"Weltoffenheit braucht Erinnerung"

Magdeburg: Buntes Programm gegen rechte Demo

Auch der CSD-Verein beteiligt sich am Samstag an der Gegenkundgebung – mit einer Modenschau unter dem Motto "Mode für alle: Bunt statt Braun".


Plakatmotiv der Initiative Weltoffenes Magdeburg

  • 19. Januar 2019, 09:22h, noch kein Kommentar

Mit zahlreichen Aktionen wollen sich Vereine und Initiativen am Samstag einer rechten Demonstration in Magdeburg entgegenstellen. Anlass ist der Jahrestag der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg, den Rechtsextreme bereits in den vergangenen Jahren häufig für Aufmärsche nutzten. Für Samstagmittag hat die rechte Szene nach Angaben der Polizei eine Demonstration mit rund 250 Teilnehmern angemeldet. Das Bündnis gegen Rechts Magdeburg hat für den Nachmittag zu einer Gegenkundgebung aufgerufen. Sie steht unter dem Motto "Weltoffenheit braucht Erinnerung. Für eine aktive und kritische Auseinandersetzung mit der NS-Zeit."

Die Kundgebung ist Teil einer Aktionswoche für Weltoffenheit und Toleranz, die ein Bündnis von mehr als 50 Vereinen organisiert hat. Am Samstag gehören dazu unter anderem eine Kunstaktion vor dem Hauptbahnhof, ein Stadtrundgang zum Thema Magdeburg im Nationalsozialismus und mehrere Infostände. Bei der Fahrt einer Sonderstraßenbahn gibt es Live-Musik etwa mit "Die Prinzen"-Sänger Sebastian Krumbiegel. Das Netzwerk "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" zeigt Projekte der Schüler in der Innenstadt.

Queerer Laufsteg auf der Otto-von-Guericke-Straße

Der CSD Magdeburg veranstaltet am Abend eine Modenschau unter dem Motto "Mode für alle: Bunt statt Braun." Zwischen 18 und 22 Uhr wird direkt auf der Otto-von-Guericke-Straße mit bunter Mode verzaubert. Hierfür wird direkt auf der Straße ein Laufsteg aufgebaut. Musikalisch wird der Abend von Sylvia Oswald und der Band Plastic Autumn aufgewertet.

"Jede und jeder ist eingeladen, ein Teil dieser Veranstaltung zu sein", heißt es im Aufruf. "Gemeinsam mit Euch möchte der CSD Magdeburg das Grau dieser Jahreszeit für ein paar Stunden durch farbenfrohe Kleidung vertreiben." Laut den Veranstaltern sind Möglichkeiten zum Umziehen vorhanden. (cw/dpa)