Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32813

GayVN Awards in Las Vegas vergeben

Wesley Woods ist der beste schwule Pornodarsteller

Fast 30 Preise wurden bei den GayVN Awards vergeben – großer Sieger war Wesley Woods, als bester Film wurde "Summer Break 2" ausgezeichnet.


Wesley Woods hat den Preis als beste Performer des Jahres gewonnen (Bild: Bromo)

Wesley Woods ist der große Gewinner bei den GayVN Awards 2019, den Filmpreisen für die schwule US-Pornoindustrie. Bei einer großen Gala sind am Montagabend im Hard Rock Hotel & Casino in Las Vergas insgesamt mehr als zwei Dutzend Preise vergeben worden.

Größer Sieger des Abends wurde der Bottom-Darsteller Wesley Woods, der sowohl als bester Performer als auch als bester Darsteller in einer spezifischen Szene ausgezeichnet wurde. Den Preis als bester Darsteller teilte er sich mit Diego Sans, der für seine Leistung in der Men.com-Szene "Pirates: A Gay XXX Parody", eine Parodie auf die "Fluch der Karibik"-Filmreihe, einen GayVN-Award erhielt.


Die "Fluch der Karibik"-Parodie erhielt den Preis als "beste Parodie" – außerdem wurde Diego Sans (Mitte) als bester Darsteller in einer Pornoszene ausgezeichnet (Bild: men.com)

Insgesamt waren 15 Männer als beste Performer nominiert worden. Darunter war auch Calvin Banks, der letztes Jahr den Preis als bester Newcomer gewonnen hatte. Dieses Jahr konnte er immerhin den Fanpreis für den populärsten Schwanz gewinnen. Die weiteren Nominierten als bester Performer waren Boomer Banks, Pheonix Fellington, Jack Hunter, Helmut Huxley, Skyy Knox, Max Konnor, Joey Mills, Armond Rizzo, Michael Roman, Diego Sans, Manuel Skye, Roman Todd und Jason Vario.

Im letzten Jahr hatte Sean Zevran den Preis als Performer des Jahres gewonnen. Auch dieses Jahr erhielt er einen Award – er wurde gemeinsam mit JJ Knight für die beste Fetischszene ausgezeichnet ("Tie Me Up! Dick Me Down!").

Bel-Ami-Produktion gewinnt Preis als bester Film

Als bester Film wurde die Bel-Ami-Produktion "Summer Break 2" prämiert, in der tschechische Jungs dem Bareback-Sex frönen. Einen Regie-Preis erhielt auch die die Kult-Dragqueen Chi Chi LaRue – für "Love & Lust in New Orleans", gemeinsam mit Co-Regisseur Tony Dimarco. Chi Chi LaRue hat damit bereits fünf Regie-Preise bei den GayVN Awards gewonnen.

Die Gala wurde vom schwulen Schauspieler Alec Mapa ("Desperate Housewives", "Ugly Betty") und der Dragqueen Shangela ("RuPaul's Drag Race") moderiert. Shangela war vergangenes Jahr US-Kommenatorin beim Eurovision Song Contest (queer.de berichtete).


Shangela und Alec Mapa moderierten die Galaveranstaltung in Las Vegas (Bild: AVN)

Die GayVN Awards wurden zwischen 1998 und 2011 jährlich vom Verlag "AVN Magazine" vergeben, dann schlief der Wettbewerb ein. Erst im Jahr 2018 rief der Verlag die Preisverleihung wieder ins Leben. Dabei kam es zu einer Kontroverse, weil ein Preis in der Kategorie "Best Ethnic Scene" vergeben werden sollte, für den sich nur Schwarze, Latinos und Asiaten bewerben durften – nach Rassismusvorwürfen wurde dieser Preis abgeschafft (queer.de berichtete). (cw)

Alle GayVN-Awards 2019

Performer des Jahres
Wesley Woods

Bester Darsteller (zwei Sieger)
Wesley Woods, Zack & Jack Make a Porno, Falcon Studios
und
Diego Sans, Pirates: A Gay XXX Parody, Men.com/Pulse

Bester Sex-Film
Summer Break 2, BelAmi/Pulse

Beste Bi-Sex-Szene
Lance Hart, Pierce Paris & Dahlia Sky; Wanna Fuck My Wife? Gotta Fuck Me Too 11, Devil's Film

Beste Regie – Langfilm
Jake Jaxson, All Saints: Chapter 1, CockyBoys

Beste Regie – Kurzfilm
Chi Chi LaRue & Tony Dimarco; Love & Lust in New Orleans, Falcon Studios

Beste Duo-Sexszene
Max Konnor & Armond Rizzo; "Big Black Daddy," NoirMale.com

Bestes Feature
All Saints: Chapter 1, CockyBoys

Beste Fetisch-Sexszene
JJ Knight & Sean Zevran; Tie Me Up! Dick Me Down!, CockyBoys

Beste Gruppensex-Szene
Josh Brady, Corbin Colby, Joey Mills, Cameron Parks, Angel Rivera & Luke Wilder; "Splash," HelixStudios.com

Bestes Marketing
CockyBoys

Bester Newcomer
Alam Wernik

Beste Parodie
Pirates: A Gay XXX Parody, Men.com/Pulse

Bester Nebendarsteller
Bruce Beckham, The Slutty Professor, NakedSword/Falcon

Bester Dreier
Ace Era, Tyler Roberts & Dave Slick; The Slutty Professor, NakedSword/Falcon

Fan-Preis: Lieblings-Bear
Teddy Torres

Fan-Preis: Lieblings-Body
Carter Dane

Fan-Preis: Lieblings-Arsch
Beaux Banks

Fan-Preis: Lieblings-Webcam-Typ
Paul Cassidy

Fan-Preis: Lieblingssschwanz
Calvin Banks

Fan-Preis: Lieblings-Daddy
Adam Ramzi

Fan-Preis: Lieblings-Bezahlseite
Helix Studios

Fan-Preis: Lieblings-Nischenseite
FamilyDick.com

Fan-Preis: Lieblings-Twink
Kyle Ross

Fan-Preis: Der heißeste Newcomer
Julian Bell

Fan-Preis: Social Media Star
Max Carter

Aufnahme in die GayVN-Ruhmeshalle (Hall of Fame)
Keith Miller, Gründer von Helix Studios


#1 Patroklos
  • 23.01.2019, 20:43h
  • Im Grunde genommen könnte man jedem, der in einem Gayporno mitspielt, den Preis des "Besten Darstellers" zukommen lassen. Daß Wesley Woods den Preis als bester Pornodarsteller erhalten hat bringt mich zu der Frage, welche Kriterien denn dafür maßgebend sind?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 lindener1966Profil
  • 23.01.2019, 23:09hHannover
  • Ich finde das Thema komplett uninteressant, obwohl ich solche Flicks auch gerne mal schaue. Verschwendet eure Ressourcen nicht auf sowas!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TheDadProfil
  • 24.01.2019, 11:00hHannover
  • Antwort auf #1 von Patroklos
  • ""Daß Wesley Woods den Preis als bester Pornodarsteller erhalten hat bringt mich zu der Frage, welche Kriterien denn dafür maßgebend sind?""..

    Die Frage wurde im Artikel beantowrtet :

    ""Größer Sieger des Abends wurde der Bottom-Darsteller Wesley Woods, der sowohl als bester Performer als auch als bester Darsteller in einer spezifischen Szene ausgezeichnet wurde.""..

    Man muß sich anstrengen..
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Patroklos
#5 Tom47608Anonym