Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32829

"Queere Menschen ein selbstverständlicher Teil Berlins"

"Jemeinsam": Hauptstadt-CSD mit neuem Motto

"Queer sind Berlin – Jemeinsam!" – unter diesem Motto wird der CSD in diesem Jahr ein Zeichen für Solidarität setzen.


In Berlin findet jedes Jahr eine der größten CSD-Paraden Europas statt (Bild: mw238 / flickr)

  • 25. Januar 2019, 10:06h, noch kein Kommentar

Die Parade zum 41. Christopher Street Day zieht am 27. Juli unter dem Motto "Queer sind Berlin – Jemeinsam!" durch die Stadt. "Das Motto des diesjährigen CSD setzt ein klares Zeichen dafür, dass queere Menschen ein selbstverständlicher Teil Berlins sein müssen, mitten drin und nicht nur am Rand", teilte der CSD-Vorstand dazu am Donnerstagabend mit. "Wir haben bereits vieles gemeinsam erkämpft, aber müssen auch in Zukunft solidarisch füreinander einstehen." Gewählt worden sei das Motto in einer fast vierstündigen Sitzung aus 82 eingereichten Vorschlägen.

Die queere Demonstration zieht traditionell von der City West zum Brandenburger Tor. Für 2020 wird diskutiert, ob es zur Abwechslung eine andere Strecke geben sollte, etwa als Verbindung zwischen Ost und West. Zur alternativen Streckenführung sind eine Arbeitsgruppe und eine Machbarkeitsanalyse geplant.

Im vergangenen Jahr hatte das Motto für den Hauptstadt-CSD "Mein Körper – meine Identität – mein Leben" gelautet (queer.de berichtete). Damals mussten Teile der Abschlussveranstaltung wegen einer Unwetterwarnung abgesagt werden (queer.de berichtete). (dpa/cw)