Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32842
powered by

Auf zu neuen Abenteuern

The Neal Morse Band verblüfft sich selbst

An ihrem neuen Album "The Great Adventure" mit vielen hochwertigen Songs hat die US-amerikanische Rockband fast ein Jahr gearbeitet.


Mit ihrem jüngsten Konzept-Doppelalbum "The Great Adventure" haben Bill Hubauer, Mike Portney, Neal Morse, Randy George und Eric Gillette (v.l.) einen würdevollen Nachfolger zu "The Similitude Of A Dream" erschaffen (Bild: Robert Smith)
  • 27. Januar 2019, 09:49h, noch kein Kommentar

Neal Morse (Lead Vocals, Gitarre, Keyboards), Mike Portnoy (Schlagzeug, Vocals), Randy George (Bass), Bill Hubauer (Keyboards, vocals), Eric Gillette (Gitarre, Vocals) – nehmen ihre Fans auf ein großes Abenteuer mit: "The Great Adventure", ihr jüngstes Konzept-Doppelalbum, ist nun in drei Formaten erschienen: als Doppel-CD, als Doppel-CD/DVD Special Edition mit Videos vom Making-of des Albums und als Triple-Vinyl.

Der Nachfolger von "The Similitude Of A Dream" (das von Kritikern als "Meisterwerk" bezeichnet wurde) ist das neunte Studioalbum mit Morse, Portnoy und George – und das dritte mit dem aktuellen Line-Up. Gemeinsam haben Morse und Portnoy vier Bands gegründet; die langlebigste mit dem größten musikalischen Output ist The Neal Morse Band.

"Let "The Great Adventure" now begin…" – Lass das große Abenteuer beginnen: Die Schlusszeile von "The Similitude Of A Dream" hat sich als erstaunlich prophetisch bewiesen. Das neue Album ist in der Tat ein perfektes Begleitwerk zu dem in "Tsoad" in Auszügen nacherzählten litererarischen Klassikers "The Pilgrim's Progress" von John Bunyan. Es hat alles, was Fans von einem Album von The Neal Morse Band erwarten dürfen – und mehr: Rock, Metal, Elemente aus Klassik und Jazz, einige Killermelodien, und das alles makellos umgesetzt von einigen der größten Rockmusikern dieses Planeten.

Große Fülle von hochwertigem Material


Das neue Album "The Great Adventure" von The Neal Morse Band ist am 25. Januar 2019 erschienen

Neal Morse dazu: "Diese Band hört nicht auf, mich zu verblüffen. Ich muss gestehen, dass es etwas beängstigend war, nach einem so speziellen Album wie "The Similitude Of A Dream", das auch live so großartig angekommen ist, einen Nachfolger anzugehen. Aber ich glaube, dass "The Great Adventure" eine ungeheure Wirkung haben wird. Dieses neue Doppelalbum hat alle meine Erwartungen erfüllt. Ich habe es gestern Abend durchgehört, und am Ende standen mir die Tränen in den Augen."

Mike Portnoy kann dem nur zustimmen: "Was kann nach einem epischen Konzept-Doppelalbum noch kommen? Na klar, ein weiteres episches Konzept-Doppelalbum! Hahaha. Ich wusste immer, dass es schwer oder sogar unmöglich werden würde, "The Similitude Of A Dream" zu toppen, weil ich dieses Album so sehr schätze. Aber jetzt …. es haut mich wirklich um, was wir hier erreicht haben. Wir haben einen ultimativen Gefährten für "Tsoad" geschaffen."

"Es gibt Dinge, mit denen man sich nicht anlegen sollte," fährt Randy George fort. "Mit "The Similitude Of A Dream" haben wir uns etwas ganz Besonderes erschlossen. Ich war sicher, dass der Nachfolger völlig anders werden würde, aber man muss seinem Herzen folgen – und der Musik. "The Great Adventure" ist für mich ein kleines Wunder. Es ähnelt "Similitude" im Hinblick auf Konzept und Form, aber es ist stärker und tiefer in seinem Klang! Es ist ein kraftvolles Werk, und ich freue mich darauf, es live zu spielen!"

Direktlink | Offizilelles Video zu "The Great Adventure"

Wie es der Albumtitel andeutet, war auch der kreative Prozess ein großes Abenteuer. Anders als andere Alben von Morse, die häufig innerhalb von Wochen geschrieben und arrangiert wurden, haben die Weltklasse-Musiker diesmal fast ein Jahr damit verbracht, das Album zu vollenden, und haben dabei eine große Fülle von hochwertigem Material geschaffen. Dabei wurden radikale Entscheidungen getroffen: Einige bereits vollendete Songs und Charaktere mussten gehen, neue Verbindungen und Ideen wurden komponiert und eingebaut – und das alles kurz vor Toresschluss im Aufnahmestudio. "Es war eine Menge Arbeit und Überarbeitung", berichtet Morse. "Aber einige der erfolgreichsten und weitreichendsten Alben, mit denen ich zu tun hatte, sind so entstanden, ich denke da an "Spla Scriptura" und "Snow" von Spock's Beard."

Eine entscheidende Frage, die im Studio beantwortet werden musste: Wie aus all den Ideen ein zusammenhängendes Ganzes ensteht. Was dieses "Abenteuer" schließlich für Morse erschloss, war die Erkenntnis, dass "The Great Adventure" eine neue Sprache und Perspektive brauchte: Es ist diesmal die des Sohns, der vom Pilger zurückgelassen wurde – eine jüngere, zornigere Stimme als bei "The Similitude Of A Dream". (cw/pm)

The Neal Morse Band – Deutschland Tourdaten 2019

29.03. Köln – Kantine
03.04. Berlin – Heimathafen
04.04. Hamburg – Markthalle
05.04. Leipzig – Halle d / Werk 2
09.04. München – Technikum