Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32865
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Stiftung Warentest findet Schadstoffe in Sexspielzeug


#7 andreAnonym
  • 30.01.2019, 14:50h
  • Antwort auf #5 von remixbeb
  • Ich geb noch einen drauf. Bei Amazon, in der Suchfunktion, "F**k My Tight Ass!" eingeben. Das ist das Teil und so stehts auf der Verpackung. Beim asiatischen Amazon-Händler weniger als die Hälfte. Das ist total echt, deshalb erschrocken beim Auspacken. Kann man kneten. Hat was, wenn das Teil, auf der Brust liegt, beim Einschlafen. 8kg. Einzig man bekommt erst einen Schock. Zimmertemperatur ist so um die 22° und Körpertemperatur um die 37°. Das ist erst mal hart, bis das aufgeheizt ist. Egal, manche haben ein Plüschtier andere einen zickigen Freund mit Migräne. Das Teil widerspricht nicht. Billig in der Haltung. Gelegentlich mal so eine Art Puder drauf. Liegt dabei. Da bleibt das Teil geschmeidig.
    Man kommt schon auf verrückte Ideen, wenn man nicht mehr ganz so jung ist, obwohl noch ansehnlich und zu faul ist, aus dem Haus zu gehen, ausser Sportstudio, vielleicht in eine Sauna.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel