Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?32938

Stonewall-Jubiläum

Die besten Gay Prides weltweit

Vom Amsterdam über New York bis Tel Aviv – Tipps für die CSD-Saison 2019.


In New York City wird in diesem Jahr das 50. Jubiläum der Stomewall-Aufstände gefeiert (Bild: Sasha Kargaltsev / wikipedia)
  • 8. Februar 2019, 09:17h, noch kein Kommentar

Kaum einer feiert besser, wilder, heißer als die LGBT Community. Daher ist es auch keine große Überraschung, das Pride Paraden (vor allem in großen Städten) fast schon zum guten Ton einer Stadt gehören. Doch welche dieser Events sind eigentlich besonders beeindruckend? Wo trifft man die nettesten Menschen? Und wo gelingt der Mix aus Feiern und Botschaft am besten?

Ein Blick auf die LGBT Landkarte zeigt: Köln hat zwar einiges zu bieten, ist jedoch nicht die einzige Stadt, in der die Regenbogenfahne hochgehalten wird.

Die New York City Pride und der Kampf gegen AIDS

2019 wird das Gay Pride Jahr in New York. Das besondere? Die Pride dauert den ganzen Monat Juni! Zum 50. Jubiläum des Stonewall Uprising vom 28. Juni 1969 wird zusammen mit der NYC Pride gleichzeitig die World Pride veranstalten. Was dazu führt, das es sich um die größte Pride in der Geschichte handeln wird!

Die NYC Pride findet 2019 am 30. Juni statt und verläuft (mit einem unübertroffenen Staraufgebot an Drag Queens) südwärts über die 5th Avenue, passiert das berühmte "Stonewall Inn" und endet in Greenwich Village.

Zugegeben: New York gehört nicht gerade zu den günstigsten Reisezielen. Wie wäre es, wenn ihr vorab die Reisekasse noch ein wenig aufbessert? Vielleicht mit Spielen, die ihr im 888 Casino findet? Ein Übungslauf im Online Casino kann auch deshalb von Vorteil sein, weil NYC eine Menge spannender, landbasierter Casinos vorzuweisen hat, in denen man seine neuerworbenen Fähigkeiten an echten Tischen austesten kann!

Maspalomas – ab in die Sonne!

Einmal im Jahr findet auf Gran Canaria eine Gay Pride statt. Da die Insel als eine der größten Gay Communities Europas gilt, handelt es sich sogar um eine der bekanntesten Veranstaltungen dieser Art, die immer wieder tausende von Menschen an und in ihren Bann zieht. Besonders bunt geht es hier im und am Yumbo Zentrum zu. Dieses liegt mitten in der Stadt von Playa del Ingles und bietet euch unter anderem die Möglichkeit, zusammen zu feiern und ein Statement zu setzen.

Madrid – die Orgullo Gay de Madrid

Auch die Madrid Pride findet im Stadtzentrum statt und gehört sogar zu den größten Gay Prides der Welt! Damit es hier keinesfalls langweilig wird, erwartet euch eine Vielzahl an Livekonzerten, kulturelle Angebote und viele kleinere Events rund um das große Happening. Weiterhin könnt ihr euch vorher oder danach noch weitere Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel
● verschiedene Floh- und Straßenmärkte
● das Bernabeu Stadion
● das Wachs-Museum
ansehen.

Der Christopher Street Day in Berlin

Der Christopher Street Day in Berlin gehört zu den bekanntesten Gay Prides in Europa und findet seit dem Jahr 1979 statt. Die Anzahl der Menschen, die sich an diesem besonderen Tag in der Hauptstadt einfindet, wird immer mehr. Oftmals wird das Spektakel von namhaften DJs unterstützt. Zentrale Punkte sind unter anderem der Kurfürstendamm, das Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juli.

Paris – die Stadt der bunten Liebe

Als "Stadt der Liebe" lässt es sich Paris natürlich auch nicht nehmen, eine Gay Pride auszurichten. Diese wird von den Franzosen übrigens als Marche des Fiertes LGBT bezeichnet und findet traditionsgemäß immer Ende Juni statt. Dreh- und Angelpunkt ist hier der Stadtteil Le Marais.

London Pride – bunter, größer, vielschichtiger

Die London Pride hat sich im Laufe der Jahre nachhaltig verändert. Das Event ist noch vielseitiger, noch größer und noch farbenfroher geworden. Eine besondere Zäsur stellte in diesem Zusammenhang sicherlich auch die Tatsache dar, dass vor Kurzem ein besonderer Jahrestag gefeiert wurde. Denn: vor circa 50 Jahren wurde Homosexualität hier entkriminalisiert. Übrigens: auch Angola zog hier unlängst nach. Grund zum Feiern, oder? Mittlerweile hat das Event in London sogar Festivalcharakter und zieht jedes Jahr auch viele Deutsche in die Hauptstadt. Hierbei zeigt sich: nicht nur das Königshaus, sondern auch die englische Gesellschaft hat sich verändert.

Ein beliebtes Reiseziel: Amsterdam

Keine Frage: viele Deutsche lieben Amsterdam als Reiseziel. Je nach Wohnort ist die "Reise" vergleichsweise kurz, bietet jedoch eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Die Amsterdam Pride bildet hierbei keine Ausnahme. Besonders bunt und farbenfroh wird es erfahrungsgemäß rund um den Vondelpark. Hier gibt es unter anderem Filmfestivals, Partys und kulturelle Highlights zu bestaunen.


In Amsterdam wird auf Booten gefeiert (Bild: FaceMePLS / flickr)

Zudem solltet ihr euch auf keinen Fall die Kanal-Parade entgehen lassen. Diese startet in Amstel und bewegt sich dann in Richtung Prinsengracht. Hier lohnt es sich, ein Wochenende zu verbringen!

Das "Must See" – die Tel Aviv Pride

Viele, die die Tel Aviv Pride schon besucht haben, geraten beim Gedanken daran ins Schwärmen. Und tatsächlich: Tel Aviv gilt als einer der wichtigsten Orte der Welt für die LGBT Community. Hier warten unter anderem ein internationales Flair, verschiedene Drag Shows und Music Acts darauf, erlebt zu werden… und das alles vor einer malerischen Kulisse und (zumindest teilweise) direkt am Strand. Einige sind sogar der Meinung, dass gerade die Tel Aviv Pride zu den Events gehört, weswegen es sich gleich doppelt lohnt, hierhin zu reisen. (ak)