Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=32973
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Hbf Berlin: Frei-Prosecco für Frauen


#1 KetzerEhemaliges Profil
  • 13.02.2019, 12:38h
  • Natürlich ist das schwulendiskriminierend.

    Erinnert mich an meine Jugend, in der ein (damals noch komplett ungeouteter) schwuler Freund eine Party gab. Ich war eingeladen, unter der Voraussetzung, dass ich eine weibliche Begleitperson mitbrächte. Alleine durfte ich nicht kommen. Eine Zwangs-Pseudo-Freundin wollte ich mir auch nicht zulegen.

    Also habe ich ihm freundlich, aber bestimmt abgesagt.

    Heute ist dieser Mann übrigens 55 Jahre alt und öffentlich als Künstler tätig. Auf seiner Website kein Wort von (s)einem männlichen Partner. Wenigstens aber auch nicht von irgendeiner Pseudo-Freundin.

    Ich habe mich dazu entschieden, ab 1990 offen schwul / queer aufzutreten. Ein schwuler Mann / eine queere Person ist sowohl alleine als auch mit gleichgeschlechtlichem Partner nicht weniger wert. Wir dürfen uns da nicht kompromittieren und auch nicht klein machen lassen.

    Wirklich wundern kann ich mich über die Berliner Aktion übrigens nicht - leben wir doch seit geraumer Zeit in einem Rollback zurück in die 1950er Jahre.

    Aber nicht mit mir!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel