Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33001
powered by

Mädchenträume

"Girl" jetzt fürs Heimkino erhältlich

Das mehrfach ausgezeichnete Coming-of-Age-Drama über die transsexuelle Lara, die Balletttänzerin werden will, wurde in deutscher Synchronfassung auf DVD, Blu-ray, als Stream sowie zum Download veröffentlicht.


Gespielt wird Lara vom 15-jährigen Victor Polster, der die nötige Vielschichtigkeit als Schauspieler sowie das Talent als Tänzer mitbringt (Bild: Menuet)

Lara (Victor Polster) ist 15 und hat einen Traum: Sie will Balletttänzerin werden. Als sie an einer renommierten Akademie unter Vorbehalt angenommen wird, zieht sie mit ihrem Vater Mathias (Arieh Worthalter) und ihrem kleinen Bruder Milo (Oliver Bodart) nach Brüssel.

Währenddessen versucht Lara noch einen zweiten Kampf zu gewinnen: Das trans Mädchen will sich einer Geschlechtsanpassung unterziehen. Ihr Vater unterstützt sie bei ihrem Vorhaben, begleitet seine Tochter bei jedem Schritt und ist für sie da, genau wie Psychologen und Ärzte. Doch der Leistungsdruck auf die junge Ballerina ist enorm und nebenbei wird Lara durch ihre Mitschüler*innen ins heißkalte Wasser der Pubertät geworfen.

Mehrere internationale Auszeichnungen


"Girl" ist jetzt auf DVD, Blu-ray, als Stream sowie zum Download erhältlich

Das kräftezehrende Training zwingt Lara schließlich zur Selbstkasteiung, mit der sie wiederum ihre Operation aufs Spiel setzt. Ihre beiden großen Träume scheinen sich immer mehr zu widersprechen. Als die Ärzte ihr schließlich das Ballett verbieten, trifft Lara eine folgenschwere Entscheidung, mit der sie endgültig als Frau leben will…

"Girl" ist ein sensibles Coming-of-Age Drama, das sich ganz auf die Perspektive und Sichtweise seiner transsexuellen Protagonistin Lara einlässt und dafür international von Kritikern und Festivals hoch gelobt und mehrfach ausgezeichnet wurde. Aus Teilen der trans Community wurde dem Film allerdings auch Voyeurismus und Körperfixiertheit vorgeworfen.

Für seine Geschichte über Identität und Beharrlichkeit wurde Regisseur Lukas Dhont bei den Filmfestspielen 2018 in Cannes mit der Caméra d'Or für den "Besten Debütfilm" ausgezeichnet. Hauptdarsteller Victor Polster gewann für seine herausragende Darstellung der Lara als bester Darsteller in der Sektion "Un Certain Regard". Dhonts Spielfilmdebüt war als belgischer Beitrag bei den Golden Globes 2019 als "Bester fremdsprachiger Film" nominiert. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zum Film

Infos zum Film

Girl. Drama. Belgien/Niederlande 2018. Regie: Lukas Dhont. Darsteller: Victor Polster, Arieh Worthalter, Oliver Bodart, Tijmen Govaerts, Katelijne Damen. Laufzeit: ca. 106 Minuten. Sprache: flämisch/französische Originalfassung, deutsche Synchronfassung. Untertitel: deutsch (optional). FSK: Freigegeben ab 12 Jahren. Universum Film.
Galerie:
Girl
10 Bilder


#1 Katrina_ReichertProfil
  • 23.02.2019, 13:54hDüsseldorf
  • Eine wüst zusammengehäkelte Story über eine trans Frau, erzählt von einem cis Mann, gespielt von einem cis Mann, die so ziemlich jedes transfeindliche Trope bedient, dass ein Film nur bedienen kann und Ihr habt ERNSTHAFT die Frechheit, dieses transmisogyne Machwerk noch zu hypen?
    Wie war das noch gleich mit dieser "Sohliedahritääht"?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Katrina_ReichertProfil