Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33075

Umfrage

Porno-Fans identifizieren sich eher als bisexuell

Häufiger Pornokonsum erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Person als bisexuell ansieht.


Szene aus dem Neunzigerjahre-Film "Einsam, zweisam, dreisam" mit Stephen Baldwin, Lara Flynn Boyle und Josh Charles (Bild: TriStar Pictures)

Wer gerne und oft pornografische Filme im Internet schaut, bezeichnet sich eher als bisexuell als Personen, die nur ab und zu mal erotisches Material konsumieren. Das geht aus einer Umfrage des in Zypern beheimateten Pornoportals xHamster unter mehr als 11.000 Nutzern in den Vereinigten Staaten hervor.

Laut xHamster identifizieren sich 22 Prozent der Seitennutzer als bisexuell – unter Männern sind es 20 Prozent; unter Frauen, die in der Umfrage in der Minderheit waren, sind es sogar 38 Prozent.

Bei der Umfrage zeigte sich: Je öfter sich eine Person Filmchen mit Horizontalakrobatik anschaut, desto eher identifiziert er oder sie sich als bisexuell. xhamster-Nutzer, die nur einmal die Woche eine Rubbelseite besuchen, identifizieren sich zu 13 Prozent als bisexuell. Die Zahl steigt bis auf 27 Prozent für all jene, die mehrmals am Tag einschlägige Videos ansehen. Gleichzeitig sinkt die Zahl der Heterosexuellen.


Macht häufiger Pornokonsum bisexuell oder gar schwul oder lesbisch? Alex Hawkins, der Vizepräsident von xHamster, verneint diesen Zusammenhang: "Es deutet eher darauf hin, dass eine Person bei häufigem Pornokonsum einfach bemerkt, dass sie nicht vollständig heterosexuell ist."

xHamster fragte seine bisexuellen Nutzer auch, welche Spielart der Pornografie ihre Favoriten sind. Bei bisexuellen Männern landen bisexuelle Pornos deutlich auf Rang eins, gefolgt von Trangender- und Amateur-Pornos. Erst auf Platz vier folgt rein mann-männlicher Sex.


Bei weiblichen Bisexuellen sind dagegen Lesbenpornos am populärsten. Erst danach folgen bisexuelle Leibesübungen, Amateur-Pornos liegen auf Rang drei. Auf den folgenden Plätzen findet man bei Bi-Frauen Gangbangs und BDSM (die Abkürzung steht für Bondage, also Fesseln, Dominanz/Unterwerfung und Sado-Masochismus). Bei bisexuellen Männern sind diese Spielarten weniger populär.


Die Seite xHamster sorgte bereits vor knapp drei Jahren für Schlagzeilen, als sie wegen eines homo- und transphoben Gesetzes Nutzern aus dem US-Bundesstaat North Carolina den Zugang versperrte (queer.de berichtete). (cw)



#1 tobiasProfil
  • 27.02.2019, 16:21hbremerhaven
  • ...ach was!
    bei jedem c2c (camchat). "du hast einen geilen schwanz! lutschen und wixxen!" ...und im real Life total homophob! ...diese "möchtegern" bi-neugierig!!!
    lasst raus die sau in euch ;)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Patroklos
  • 27.02.2019, 19:57h
  • Ich halte die Angaben für unglaubwürdig! Es gibt da viele, die sich in Sachen sexueller Orientierung nur etwas vormachen!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TheDadProfil
#4 Homonklin44Profil
  • 27.02.2019, 22:48hTauroa Point
  • Interessant.

    Ich habe das mit den Pornos mal eine Zeitlang ausprobiert. Also mich hat es eher schläfrig bis desinteressiert bekommen. Bei einem Fußballspiel oder Motorradrennen habe ich mehr davon.
    Bi-Neugierden haben sich keine entwickelt.

    Klappt wohl eh nur bei Leuten, die eh schon eher Bi sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 wrap7Profil
  • 28.02.2019, 08:07hFrankfurt
  • Antwort auf #4 von Homonklin44
  • Ich bezweifle dass die Rohdaten diese Aussage liefern, auch wenn xhamster in seiner Auswertung es so aussehen lässt.
    Dafür müsste man die Veränderung der selben Person über einen Zeitraum untersuchen.
    Ich denke das ist ne simple Relation Pornokonsum /Präferenz was im Endeffekt heisst, dass bei xhamster bisexuelle mehr Porno konsumieren.

    Das kann aber auch einfach am Angebot bei xhamster liegen, oder weil es für andere bessere Quellen liegt, etc. Das müsste man eigentlich erst alles ausschließen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 mactorProfil
  • 28.02.2019, 10:59hBerlin
  • Als Mann finde ich die Umfrage Quatsch.

    Schaue sicherlich pro Tag 30 Minuten solcher Filmchen aber ich würde NIE mit einer Frau was probieren wollen...

    Wobei- in meinen Filmchen kommen auch eher keine vor...
  • Antworten » | Direktlink »