Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33104

Polizeieinsatz

Im Schwulenzentrum mit Messer bedroht

Im Münchner "Sub" kam es am Samstag zu einem heftigen Streit zwischen zwei Gästen. Die Polizei musste einen der beiden Männer entwaffnen.


Eingang des Münchner Schwulenzentrums "Sub" vor dem Umzug in die Müllerstraße 14

  • 4. März 2019, 05:33h, noch kein Kommentar

Im Münchner Schwulenzentrum "Sub" kam es am Samstag zu einem Polizeieinsatz. Dies berichtete die "Abendzeitung" am Sonntag.

Demnach kam es zwischen zwei Gästen des Zentrums im Glockenbachviertel zu einem Streit, der außer Kontrolle geriet. Im Laufe der Streitigkeiten soll einer der beiden Männer ein Messer gezogen und damit sein Gegenüber bedroht haben.

Der Angreifer wurde in ein Klinikum gebracht

Alarmierte Polizisten konnten den mutmaßlichen Angreifer jedoch entwaffnen und das Messer konfiszieren. Der aggressive Mann wurde laut "Abendzeitung" in ein Klinikum gebracht.

Die Gründe des Streits sind bislang unklar. Über die beteiligten Männer wurden im Zeitungsbericht keine näheren Angaben gemacht. Im Münchner Polizeibericht vom Sonntag fand der Vorfall keine Erwähnung, auch das "Sub" selbst hat sich bislang nicht dazu geäußert. (cw)