Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33143
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Sigmar Gabriel warnt vor "Humorpolizei"


#2 Ith__Ehemaliges Profil
  • 08.03.2019, 08:19h
  • Der Mensch sitzt halt dieser Idee auf, dass es sich bei LGBT*QIA ausschließlich um Menschen auf seiner eigenen Einkommensstufe oder der darüber handelt.

    Dass Dinge wie Ehe für alle überhaupt irgendwen betreffen könnten, der*die seit Jahren unter anderem aufgrund gesellschaftlicher Vorurteile keinen Job findet und/oder am Aufstieg im Job behindert wird, findet auf seinem Radar nicht statt. Genausowenig wie auf dem einer Wagenknecht.

    Aber was soll's. Das ist halt immer noch dieselbe SPD, die mit HartzIV den Weg freigemacht hat für den deutschen Niedriglohnsektor. Dass eine zweite CDU kein Arbeiter in diesem Staat braucht, ist jemandem mit einem Einkommen von 10k im Monat aber halt nur schwer zu vermitteln.
    Politiker sind es, die nicht mehr anders als elitär denken können, aus gegebenem Anlass. Von sich auf andere zu schließen und stets zu glauben, dass andere das automatisch auch so machen, also vorgeben, Rechte zu wollen, die sie selbst längst genießen, ist aber dann halt schon einigermaßen dreist.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel