Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33178
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
SPD-Politiker Kahrs bezeichnet AKK als "reaktionär"


#7 GerritAnonym
  • 12.03.2019, 16:03h
  • Aber auch Herr Kahrs betont (wie alle in der SPD) nur, dass es IN DIESER Legislaturperiode keine Wahl von AKK zur Kanzlerin durch die SPD geben wird.

    Was nach der nächsten Wahl oder nach vorgezogener Neuwahl sein wird, hält die SPD sich wieder mal offen. Daran erkennt man, dass die nicht generell eine Koalition unter AKK ablehnen, sondern nur für diese Legislaturperiode taktieren. Es geht nicht um Überzeugungen, sondern nur um Taktik.

    Wenn die SPD wirklich der Meinung ist, dass eine reaktionäre Person wie AKK nicht zur Kanzlerin geeignet ist, sollte sie eine Koalition unter AKK generell ausschließen. So lange sie das nur temporär macht, ist das wieder mal Wählerverarsche.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel