Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33189
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Barley will Stellung der Regenbogenfamilien stärken


#11 SoSoAnonym
#12 Julian SAnonym
#13 Julian SAnonym
  • 13.03.2019, 17:47h
  • Antwort auf #10 von SoSo
  • Kapierst Du wirklich nicht, was Simon Dir geantwortet hat? Oder willst Du nur wieder mal trollen?

    Simon hat niemanden "vereinnahmt", wenn er schreibt, dass diejenigen, die sich dafür interessieren, das weiter beobachten. Alles andere wäre ja auch sonderbar.

    Und erwartest Du wirklich, dass irgend wer Hans nochmal dieselbe Frage beantwortet?

    Wir alle hier (ja, wir) durchschauen Deine Intention. Aber so langsam machst Du Dich echt lächerlich. Wenn Du wirklich Deinem Ziel nützen willst, kann man das auch raffinierter machen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#15 SoSoAnonym
#16 Eisenprinz123Anonym
  • 13.03.2019, 18:00h
  • Dieser Gesetzesentwurf ist nichts halbes und nichts ganzes!
    Es wäre wichtig, die klassische Zwei-Eltern-Regelung endlich an moderne Gegebenheiten anzupassen, davon profitieren übrigens auch Hetero-Eltern.
    Soll heißen:
    Als schwuler Mann, der ein leibliches Kind zeugen möchte, hat man immer das Problem, dass die allerallermeisten lesbischen Paare möchten, dass der biologische, schwule Vater seine Rechte komplett abgibt. Sprich: Die lesbische Parternin der Frau, mit der Mann das Kind zeugst, möchte das Kind adoptieren. Als Vater bleibt man somit komplett außen vor. Mit etwas Glück darf man zu Weihnachten und zum Geburtstag ne Karte schreiben oder einen Besuch abstatten.
    Besser wäre meiner Meinung nach drei oder sogar vier Elternteile zu ermöglichen, nämlich:
    - biologische Mutter
    - biologische Vater
    - + Stiefmutter/Stiefvater
    Und dass man dann auch als leiblicher Vater gewisse Rechte (und Pflichten hat). In oben beschriebenen Fall hat man nämlich null Rechte!
    Für Hetero-Eltern, die in Trennung leben übrigens auch interessant eine solche Regelung.
    Sind hier Scheidungskinder? Hat der neue Partner/Partnerin von Mutter/Vater euch dann adoptiert, und ein leiblicher Elternteil damit komplett auch seine Rechte verzichtet? Ich gehe stark davon aus, dass das nur in den seltensten Fällen der Fall ist.
    Bei der Kombi: schwuler Mann + lesbisches Paar leider gang und gäbe.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 HansAnonym
#18 QuatschMitSenfAnonym
  • 13.03.2019, 18:30h
  • Antwort auf #16 von Eisenprinz123
  • Wer schreibt dir denn vor, dass du mit einem lesbischen Paar ein Kind bekommen sollst?!?
    Für ein schwules Paar sowie auch für ein lesbisches Paar gibt es zum Glück Möglichkeiten, auch außerhalb Deutschlands.
    Übrigens ist es deine persönliche Sache, wenn du dich auf für dich schlechte Bedingungen einlässt.
    Es gibt sowohl schwule Paare als auch lesbische Paare, die den Kontakt zum jeweiligen biologischen Elternteil halten.
    Ich hörte sogar von einer Konstellation, wo alle zusammen wohnen.

    Geht nicht? Doch, das gibt es!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#19 TimonAnonym
#20 MehrAnonym
  • 13.03.2019, 18:47h
  • Freut mich, dass Frau Barley für eine höhere Gleichstellung sorgt. Für Trans* und Inter* ist es immerhin ein Schritt vorwärts.

    Grundsätzlich würde ich mich aber über einen größeren Einsatz freuen - von der ganzen SPD. Sich auf einen bestimmten Baustein zu konzentrieren, ist zu wenig. Das wäre im Vergleich so, als würde ein Arbeiter auf dem Bau täglich nur einen Stein setzen. Wie lange dauert es dann, bis das Haus fertig wird? Eben, es ist zu wenig.

    Es ist nicht zu viel verlangt, eine umfassendere Planung aufzustellen und für mehrere Verbesserungen gleichzeitig zu sorgen. Der Grund: Menschen leben nicht ewig: sie werden älter und haben ihre jeweiligen individuellen Lebenssituationen. Die Rechte der LSBTTIQ sind DRINGEND, weil sie seit langem blockiert werden. Weil ihre Belastung um vielfaches höher ist. Weil ihre Bedingungen um vielfaches schlechter sind,... - die Liste ist lang!

    Bitte, gebt Gas - das Gaspedal einfach mal voll durchtreten - eure Partei hat das nötige "PS" und der "Motor" läuft noch. Selbst die "Bereifung" wurde erneuert.
    Also, worauf warten? Besser als jetzt wird das "Wetter" in dieser Legislaturperiode nicht :-)
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel