Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33190
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Regensburg: Haftstrafe nach homophober Attacke


#2 TomDarkProfil
  • 13.03.2019, 17:53hHamburg
  • "Dem jüngeren Bruder, der bei der Bundeswehr arbeitet, konnte eine Tatbeteiligung an der Körperverletzung nicht nachgewiesen werden. Obwohl er den Streit angefangen hatte, ist er damit frei."

    Wie jetzt..?

    Der Jüngere greift das Opfer an, zieht dessen Kopf in seinen Genitalbereich mit der Aufforderung zum Oralverkehr und geht damit völlig straffrei aus ?!?

    Ist das etwa keine Körperverletzung oder zumindest Beleidigung?

    Merkwürdige Rechtssprechung!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel