Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33201
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CSD-Organisatoren entwickeln geschlechtsneutralen Sprachassistenten mit


#5 GerritAnonym
  • 15.03.2019, 16:47h
  • "Bislang klangen kleine elektronischen Haushaltshelfer wie Siri und Alexa meist weiblich"

    Zumindest bei Siri kann man zwischen männlichen und weiblichen Stimmen wählen.

    Außerdem ist meiner Meinung nach nicht das Hauptproblem, wie die Stimme klingt, sondern das Hauptproblem, dass diese ganzen KI-Assistenten nur von sehr eingeschränktem Nutzen sind und ständig falsch oder gar nichts verstehen. Da muss man schon sehr genau bestimmten Aussprachen udn bestimmten Befehlsmustern folgen, damit die kapieren, was man will.

    Von Assistenten, die mit natürlicher Sprache bedient werden und zuverlässig arbeiten, sind die alle noch meilenweit entfernt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel