Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=33291
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bundesregierung verteidigt queere Broschüre


#1 Taemin
  • 28.03.2019, 16:27h
  • Die Wörter "Kleinfamilie" und "traditionell" sollen negativ konnotiert sein? Wie das denn? Meine Eltern und ich waren in meiner Kindheit eine Kleinfamilie - Vater, Mutter, Kind - was ist daran negativ? Zusammen mit der ganzen Verwandtschaft waren wir Teil einer Großfamilie. Und Traditionen sind doch oft was Schönes.

    Entgleisungen sind demgegenüber tatsächlich "Homo-Ehe" und "Geschlechtsumwandlung". Wir haben eine Eheurkunde, keine Homo-Ehe-Urkunde. Homo-Ehe gibt's nicht. Und "Geschlechtsumwandlung" suggeriert, dass hier ein geordneter Zustand auf freie Willensentscheidung hin operativ verfälscht wird. Das ist natürlich nicht so.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 tchantchesProfil
  • 29.03.2019, 10:14hSonstwo
  • Müssen wir jetzt wirklich alles und jedes gegen die "AfD" verteidigen, oder kann man diese Idioten zur Abwechslung nicht einfach mal ignorieren, um ihnen nicht noch mehr Publizität zu verschaffen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Taemin
#4 TheDadProfil
  • 31.03.2019, 21:57hHannover
  • Antwort auf #2 von tchantches
  • ""Müssen wir jetzt wirklich alles und jedes gegen die "AfD" verteidigen""..

    Die Broschüre ist nicht ""alles und jedes""..

    Und wenn man sich auch noch so sehr verbiegt..
    Aber diese Broschüre ist trotz der enthaltenen Fehler jede Verteidigung gegen einen Angriff aus der "AFD" wert !
    Eben weil es ein solcher Angriff aus der "AFD" ist..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel