Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33324

Ratgeber

Wie schützt man sich vor Abzocke durch unseriöse Online-Casinos?

Manipulationen und verzögerte Auszahlungen sind nur ein Teil der Maschen. Wir sagen, worauf Spieler achten sollten.


Online noch wichtiger als im klassischen Casino: Achte bei der Auswahl auf ausreichend Spieler (Bild: Ted Murphy / flickr)
  • 4. April 2019, 03:45h, noch kein Kommentar

Online Casinos sind beliebt bei sehr vielen Menschen. Es ist eine Art Abwechslung zum Alltag und obendrein gibt es die Möglichkeit große Gewinne abzustauben. Jedoch bleibt es nach wie vor ein Glücksspiel. Viel wichtiger ist der richtige Anbieter. Denn es gibt einige Online Casinos, die ihre Kunden abzocken. Mittlerweile gibt es etliche Casinos, die auch online genutzt werden können. Unter den seriösen gibt es dementsprechend auch unseriöse Anbieter. Manipulationen und verzögerte Auszahlungen sind nur ein Teil der Maschen. Wie man sich genau vor Abzocke schützen kann und worauf man bei der Auswahl des Anbieters achten sollte, wird im folgenden Artikel erwähnt.

Wie können Spieler sich vor Abzocke schützen?

Generell können Spieler schlecht hinter die Kulissen eines Online Casinos schauen. Das gilt zum Beispiel für den Zufall der Ergebnisse und anderen Dingen. Manche Dinge lassen sich deswegen nur vermuten. Jedoch gibt es eine gute Möglichkeit, um einen seriösen und zuverlässigen Anbieter ausfindig zu machen. Casinos mit einer Glücksspiel-Lizenz sind das A und O. Das bedeutet nämlich, dass das Casino unter Aufsicht einer Regulierungsbehörde steht. Deswegen müssen alle Ergebnisse transparent vorliegen und können nicht gefälscht werden. Unterschieden werden zwischen europäische und internationale Regulierungsbehörden.

In jeder der Lizenzbedingungen gibt es jeweils im Monat eine Veröffentlichung der Auszahlungsraten. Diese sind gesetzlich vorgeschrieben und werden von unabhängigen Prüflaboren durchgeführt. Des Weiteren ist es nicht möglich ein bevorzugtes Labor zu beantragen. Deswegen ist es wichtig bei der Auswahl des Online Casinos die Lizenz im Auge zu behalten. Orientiere dich dabei an die europäischen und internationalen Lizenzen.

Auszahlungen werden verzögert

Dabei handelt es sich wohl um den Klassiker bei Abzockern. Generell gibt es keine Verbindlichkeiten, wann ein Casino das Geld auszuzahlen hat. Jedoch gibt es Anhaltspunkte, die auf ein unseriöses Unternehmen hinweisen. Hierbei wird zwischen der Bearbeitungszeit und der eigentlichen Überweisung unterschieden. Ebenfalls erwähnen werden sollte in diesem Zusammenhang die ID-Prüfung.

1) Überweisung
Die Dauer der Überweisungen hängt stark von den organisatorischen und technischen Bedingungen des Casinos ab. Elektronische Transaktionen sind in der Regel gleich abgearbeitet. Auszahlungen über PayPal und co. sollten innerhalb weniger Minuten erledigt sein. Bei Banküberweisungen sieht es etwas anders aus. Selbst wenn diese ebenfalls auf elektronischen Wege abgewickelt werden, kann die Buchung sich verzögern. Dennoch darf es nicht länger als einen Tag dauern. In Ausnahmefällen kann es aufgrund des Wochenendes bis zu 3 Tage dauern. Sehr lange dauert die Auszahlung über einen Bankscheck. Dieser muss nämlich erst erstellt und anschließend per Post verschickt werden. Das kann bis zu einigen Wochen dauern.

2) Bearbeitungsdauer
Zu der eigentlichen Überweisung darf die Bearbeitungsdauer nicht vergessen werden. Jedes Casino arbeitet hier unterschiedlich schnell. Dazu kommen noch interne Bearbeitung und Vorbereitung für die Transaktion. Mehr als 3 Tage darf dieses aber nicht in Anspruch nehmen. Sollte die Bearbeitung länger als 6 Tage dauern, dann handelt es sich vermutlich um ein unseriöses Unternehmen. Denn professionelle Arbeit sieht anders aus. Möglicherweise können die Auszahlungen absichtlich nach hinten geschoben werden. Dadurch besteht die Möglichkeit eine Auszahlung zu stornieren. Im Grunde genommen soll es lediglich zum Weiterspielen anheizen.

Casino mit vielen aktiven Spielern auswählen

Ein Online Casino ist umso sicherer, je mehr aktive Spieler darin spielen. Denn wenn mehrere Personen die Seite nutzen, weist es auf eine seriöse Seite hin. Heutzutage haben unseriöse Anbieter keine Möglichkeit mehr länger als einen Monat am Markt zu überleben. Aufgrund des Internets verbreiten sich Skandale im Sekundentakt. Spätestens dann werden mögliche Spieler davor gewarnt.

Wer jedoch auf ein Casino mit Erfahrung und zufriedenen Kunden zurückgreifen kann, der wird dort auch gerecht behandelt werden. Im Grunde genommen sollte man sich nur die Bewertungen und das Feedback bestehender Kunden ansehen.

Wie können Kontosperrungen vermieden werden?

In vielen Fällen liest man immer, dass die Konten ohne wirklichen Grund geschlossen wurden. Dort riecht es meistens nach Betrug, jedoch muss diese Situation mit anderen Augen betrachtet werden. Denn manche Spieler beachten nicht die AGBs. Willkürliche Sperrungen von einem Account sollen Spieler unter anderem schützen nicht alles zu verlieren. Oft ist das bei Casinos mit einer Lizenz. Unter anderem können folgende Gründe schuld an die Schließung des Kontos sein:

=> Regulierungsbehörden mit VPN umgehen
Der Aufenthalt eines Spielers wird immer an seiner IP Adresse ermittelt. Die Nutzung von VPN, um an den Behörden vorbeizukommen ist schlichtweg nicht möglich. Diese erkennen Casinos als Betrugsversuch und dementsprechend wird das Konto gesperrt.

=> Nutzung von Bots
Ähnlich verhält es sich bei Bots. Im Internet gibt es einige Bots für Spiele wie Roulette oder Black Jack. Sie versuchen Fehler von Online Casinos ausfindig zu machen und zum Vorteil für den Spieler umzuwandeln. Jedoch handelt es sich hierbei um die echten Verbrecher. Sie wollen den Kunden nur das Geld aus der Tasche ziehen und innerhalb kürzester Zeit wurde das Konto deswegen gesperrt.

=> keine Doppelanmeldung
Dabei handelt es sich um einen Klassiker. Die echten Daten müssen immer angegeben werden. So verhindern Online Casinos das Risiko auf Geldwäsche. Die falschen Angaben fliegen spätestens bei der Prüfung der Identität auf. Dann wird das Konto zwecks Verdacht auf Geldwäsche gesperrt. Sollte eine weitere Person im Haushalt ein Konto eröffnen wollen, muss das dem Kundenservice mitgeteilt werden. Ansonsten können keine zwei Konten an einem gleichen Ort angemeldet werden.

=> Missbrauch der Bonusbedingungen
In den AGBs und Bonusbedingungen der Casinos steht geschrieben, das missbräuchliches Nutzen vom Bonus zur Sperrung des Kontos führt. Aus diesem Grund wurde die sogenannte Umsatzforderung eingeführt. Dort muss zunächst mit dem Bonus gespielt werden, um ihn freizuspielen. Auf keinen Fall dürfen offensichtliche Lücken ausgenutzt werden. Wenn irgendetwas unklar oder nicht ganz verstanden wurde, sollte der Kundenservice angeschrieben werden.

Daran erkennt man unfaire Bonusbedingungen

Beim Bonus handelt es sich um keinen Teil, der der Regulierungsbehörde unterliegt. Dieser kann von Casio zu Casino unterschiedlich gestaltet werden. Alle Bedingungen haben nur ein Ziel: Sie wollen eine sofortige Auszahlung gleich nach der ersten Einzahlung verhindern. Denn zuerst muss mit dem Bonus gespielt werden, ansonsten würden sich die Casinos ja selbst austricksen. Seriöse Casinos sollten neuen Spielern die Möglichkeit geben auf den Bonus zu verzichten. Deswegen sollte man hier unbedingt den Kundendienst anschreiben und das klarstellen.

Ebenfalls dafür entscheidend ist der Zeitraum. Am besten sind Anbieter, die keine Frist setzen. Bei manchen Casinos muss der Bonus beispielsweise innerhalb von 30 Tagen gespielt werden, ansonsten verfällt er. Casinos mit noch weniger Tagen gilt es zu vermeiden. Zudem haben die unterschiedlichen Gewichtungen etwas mit dem Hausvorteil des Casinos zu tun. Spielautomaten haben in der Regel einen Vorteil von 5 Prozent. Etwa 5 Prozent höher als bei BlackJack oder Roulette. Wie hoch der genaue Vorteil ist, kann sich von Spiel zu Spiel unterscheiden. Französisches Roulette beispielsweise bringt nur einen Vorteil von 2,7 Prozent.

seriöser Anbieter
Bei CasinoSecret.com/de zum Beispiel handelt es sich um ein seriöses Online Casino, welches allen oben erwähnten Anforderungen entspricht. Das Unternehmen hat eine Lizenz, einen guten Support und sorgt für schnelle Auszahlungen. Der Kundenservice antwortet innerhalb einer guten Zeit und steht so gut wie es nur geht bei Fragen zur Seite.

Fazit

Betrug in Online Casinos hört man immer wieder. Viele Spieler können davon betroffen sein, sofern sie nicht auf bestimmte Dinge achten. Dazu gehört unter anderem eine passende Lizenz. Dabei müssen die Casinos ihre Ergebnisse transparent zeigen und nachweisen können. Ebenfalls transparent ist https://www.casinosecret.com/de. Achte bei der Auswahl des Casinos auf ausreichend Spieler. Denn wo viele Spieler sind, muss auch die Zufriedenheit mit den Angeboten und den Service übereinstimmen. Eine Sperrung des Kontos muss nicht immer was mit Betrug zu tun haben. Vermeide deswegen Dinge wie Doppelanmeldung, Bots, VPN oder Missbrauch der Bonusbedingungen. Dann sollte dem Spielen nichts mehr im Weg stehen.