Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33342

Von Francis Bacon bis Nan Goldin

Neuauflage von "Art & Queer Culture"

Vom einzigartigen Sammelband über die queere Kunst der Moderne ist jetzt im Phaidon Verlag eine günstige und aktualisierte Paperback-Ausgabe erschienen.


Illustration aus dem Buch: Alex Donis, Abdullah and Sergeant Adams, 2001

In einem kompakten, leserfreundlichen Format bietet der 2013 erstmals erschienene Band "Art & Queer Culture" auf über 300 Seiten einen spannenden Überblick zu queerer Kunst vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Jetzt gibt es eine aktualisierte Neuausgabe im Paperbackformat.

Zusätzliches Kapitel "Queer and Now"


"Art & Queer Culture" ist im Phaidon Verlag erschienen

Das Buch beinhaltet die Arbeiten namhafter Künstler wie Francis Bacon, Nan Goldin, Catherine Opie oder Felix Gonzalez- Torres, aber auch weniger bekannte Namen wie Celeste Dupuy Spencer, Lola Flash und Jim Chuchu.

Die aktualisierte Neuausgabe kostet 29,99 Euro und erscheint zeitgleich mit dem 50. Jahrestag des Stonewall-Aufstands in der New Yorker Christopher Street im Jahr 1969. Sie wurde außerdem mit dem Kapitel "Queer and Now" um die Kunst und visuelle Kultur der vergangenen Jahre ergänzt.

Herausgegeben wurde das Buch von Catherine Lord, Professorin für Studiokunst an der University of California, und Richard Meyer, "Robert und Ruth Halperin"-Professor für Kunstgeschichte an der Stanford University. (cw/pm)

Infos zum Buch

Richard Meyer, Catherine Lord: Art & Queer Culture. Englischsprachig. 304 Seiten. Softcover. Format: 17,1 x 23,2 cm. Phaidon Verlag. Berlin 2019. 29,99 €. ISBN: 978-0-714-87834-8.


#1 FelixAnonym
#2 GerritAnonym
  • 14.04.2019, 11:42h
  • Egal ob Malerei, Skulpturen, Fotografie, Film, Musik, Literatur, Theater, Design, Architektur, etc. etc. etc.

    Kunst und Kultur ist so wichtig, so vielfältig und hat so viel Einfluss. Gerade auch die Bedeutung von Kunst und Kultur mit LGBTI-Themen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

    Insofern ist auch dieser Bildband mit seiner Übersicht über LGBTI-Kunst der Gegenwart so wichtig und ich hoffe auf zahlreiche Käufer und zahlreiche Leser. Und darauf, dass auch viele Bibliotheken das Buch anschaffen, um es möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.
  • Antworten » | Direktlink »