Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?33348

Episches Katz-und-Maus-Spiel

Was sich liebt, das jagt sich

Die erste Staffel der queeren US-Agentenserie "Killing Eve" ist jetzt fürs Heimkino erschienen. Im Mittelpunkt stehen eine bisexuelle Auftragsmörderin und eine unterschätzte Ermittlerin.


Homoerotik à la "Killing Eve": Anstatt zuzustechen, beugt sich Killerin Villanelle über den Hals von Agentin Eve und atmet den Duft ihres Parfüms ein
  • 8. April 2019, 05:29h, noch kein Kommentar

"Killing Eve – Season 1" ist jetzt auf DVD, als Stream sowie zum Download erschienen

Eve ist eine brillante, aber gelangweilte MI5-Agentin, die an ihrem Schreibtisch heimlich vom echten Agentenleben träumt.

Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf die Spur von Villanelle, einer ebenso launenhaften wie talentierten, international tätigen und bisexuellen Auftragsmörderin. Eves Kollegen glauben nicht an eine Frau als Serientäter, und so macht sich die Agentin verbissen auf die Jagd nach dem mysteriösen Killer, ohne zu ahnen, dass sie längst selbst zur Zielperson von Villanelle geworden ist.

"Killing Eve" lässt zwei hochintelligente, aber auch besessene Frauen zu einem epischen Katz-und-Maus-Spiel gegeneinander antreten und zieht den Zuschauer damit von Anfang bis Ende in seinen Bann. Die Serie basiert auf den Romanen von Luke Jennings und wurde von Phoebe Waller-Bridge für das Fernsehen adaptiert. Alle acht Episoden der ersten Staffel sind ab sofort auf zwei Discs erhältlich. (cw/pm)

Direktlink | Britischer Originaltrailer zur Serie

Infos zur Serie

Killing Eve – Staffel 1. Agentenserie. USA 2018. Regie: Jon Est. Darsteller: Sandra Oh, Jodie Comer, Fiona Shaw, Darren Boyd, Owen McDonnell. Gesamtlaufzeit: 337 Minuten, Sprachen: englische Originalfassung, deutsche und französische Synchronfassung. Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Norwegisch, Schwedisch (optional). FSK 16. Universal Pictures